Abo
  • IT-Karriere:

Good Old Games: Spiel kaputt, Geld zurück

Sollte nach einem Spielekauf bei GOG der erworbene Titel nicht funktionieren, erstattet Good Old Games den vollständigen Kaufpreis zurück. Voraussetzung hierfür ist, dass die Systemanforderungen erfüllt werden und der Support kontaktiert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
GOG erstattet den Kaufpreis zurück, sofern das Spiel nicht funktioniert.
GOG erstattet den Kaufpreis zurück, sofern das Spiel nicht funktioniert. (Bild: GOG)

Die DRM-freie Distributionsplattform Good Old Games hat ihre 30-Tage-Geld-zurück-Garantie vorgestellt: Innerhalb von einem Monat erhalten all diejenigen den vollständigen Kaufpreis eines Spiels zurück, die nachweisen, dass ihr PC die Systemanforderungen erfüllt und der GOG-Support keine Lösung für das Problem finden konnte. Außerdem ist die Rückgabe eines Spiels möglich, sofern es noch nicht heruntergeladen wurde.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Essen
  2. Kliniken Schmieder, Stuttgart

Die 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von Good Old Games gilt weltweit und für alle Spiele sowie DLCs, die auf der Distributionsplattform zum Kauf angeboten werden. Bei Paketen wird der komplette Preis zurückerstattet, eine Aufteilung nach Spielen ist nicht möglich. Treten innerhalb von einem Monat nach dem Erwerb massive technische Probleme oder Fehler auf, obwohl der PC des Käufers nachweislich die Systemanforderungen erfüllt, so gilt es, den Support zu kontaktieren. Sofern dieser keine Lösung parat hat, wird der Kaufpreis zurückerstattet - unabhängig von der Zahlart. Sollte ein Käufer innerhalb von 14 Tagen feststellen, dass das erworbene Spiel ein Fehlkauf war und es noch nicht heruntergeladen wurde, so hat er ein Rückgaberecht. Vorbestellungen können jederzeit abgebrochen werden, sofern der Titel noch nicht veröffentlicht wurde.

Electronic Arts bietet bei der Origin-Plattform ebenfalls eine Geld-zurück-Garantie, mittlerweile auch in Deutschland. Die Rückgabe ist innerhalb von 24 Stunden nach dem erstmaligen Start eines Spiels oder sieben Tage nach dessen Erwerb möglich. Bei Valves Steam gibt es nur die Möglichkeit, einmal erworbene Spiele nach Absprache mit dem Support zurückzugeben, statt Geld erhält der Käufer allerdings Steam-Guthaben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 239,00€

Anonymer Nutzer 12. Dez 2013

Es würde jedenfalls zu EA passen. Gewinnmaximierung in Perfektion! :D

MrBrown 12. Dez 2013

Quellen dazu? Bekannt ist mir der QBU-88 Silencer Bug, der führt aber nur dazu, das...

Endwickler 12. Dez 2013

Es bleibt nie "nur der Klageweg". Meistens ist es den Ärger nicht wert und man wei...

tibrob 11. Dez 2013

Ich bin bei GOG seit der BETA-Phase, weil es so ziemlich das einzige Portal mit DRM...

tibrob 11. Dez 2013

Liegt eher an Akamai, denke ich. Dennoch unschön, gebe dir Recht.


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    •  /