Golem on Edge: Ein Sekt auf Glasfiber!

Meine Datsche bekommt bald FTTH, darauf muss angestoßen werden! Das Verständnis für Glasfaser fehlt leider bei Nachbarn wie bei Kollegen.

Eine Kolumne von veröffentlicht am
FTTH ist ein Lichtstreifen am Horizont für die Provinz.
FTTH ist ein Lichtstreifen am Horizont für die Provinz. (Bild: Sebastian Grüner/Golem.de)

Feste soll man feiern, wie sie fallen, heißt es. Das gilt insbesondere in jenen kleinen Dörfern, in denen ansonsten nicht viel los ist. Das geht auch schon mal so weit, dass ich mit den Nachbarn meiner Datsche auf einen Stadtratsbeschluss anstoße, standesgemäß natürlich mit Rotkäppchen-Sekt. Die gesamte Kommune bekommt einen zu 100 Prozent geförderten Glasfaserausbau - FTTH in der Provinz. Was das bedeutet, verstehen aber noch nicht alle und der Beschluss wird teils argwöhnisch beäugt.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
Von Peter Ilg


    •  /