Abo
  • Services:

Das Peripheral-Modul

Die Funktion des Peripheral wird ein Raspberry Pi übernehmen, an ihn schließen wir über dessen GPIO-Pins eine LED und einen Taster an. Dann entwickeln wir einen BluetoothLE-Service mit zwei Characterics: einen um die LED an- und auszuschalten und einen zweiten zum Auslesen des Taster-Status.

Stellenmarkt
  1. SWM Services GmbH, München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Dazu müssen wir mit Hilfe von Bleno den Service sowie die Characteristics implementieren und die notwendige Logik, um auf Schreib- beziehungsweise Leseanfragen zu reagieren. Das vollständige Javascript-Skript für Node.js kann von unserem Webserver unter https://www.golem.de/projekte/btle/bt_peripheral.js heruntergeladen werden.

Wir beginnen damit, Bleno in unserem Skript einzubinden und zwei Event-Handler zu registrieren.

  1. var bleno = require('bleno');
  2.  
  3. bleno.on('stateChange', function(state) {
  4. if (state === 'poweredOn') {
  5. bleno.startAdvertising('led', []);
  6. } else {
  7. bleno.stopAdvertising();
  8. }
  9. });
  10.  
  11. bleno.on('advertisingStart', function(error) {
  12. if (!error) {
  13. bleno.setServices([
  14. new LedService()
  15. ]);
  16. }
  17. });

Der Event 'stateChange' wird aufgerufen, wenn der Bluetooth-Dongle von Bleno angesprochen werden kann - oder auch nicht mehr. Wenn der Dongle bereit ist, versetzt startAdvertising() ihn in einem Modus, in dem er kontinuierlich auf sich aufmerksam macht. Der erste Parameter dieser Methode ist der Name, unter dem das Peripheral für andere Bluetooth-Geräte sichtbar ist.

Der zweite Event wird ausgelöst, wenn das Advertising erfolgreich gestartet werden konnte. Jetzt kann unser eigener Service initialisiert werden. Die Klasse LedService ist abgeleitet von bleno.PrimaryService. Im Konstruktor der Klasse setzen wir die UUID des Service und initialisieren die beiden Characteristics des Services.

  1. function LedService() {
  2. LedService.super_.call(this, {
  3. uuid: '5dfeb700bb8711e393430002a5d5c51b',
  4. characteristics: [
  5. new LedReadCharacteristic()
  6. , new LedWriteCharacteristic()
  7. ]
  8. });
  9. }
  10.  
  11. util.inherits(LedService, bleno.PrimaryService);

Die UUID können wir selbst festlegen, sie sollte laut Bluetooth-Spezifikation 128 Bit lang sein. Eine einfache Generierungsmöglichkeit gibt es auf der Webseite der ITU.

 Noble und BlenoTasterwert lesen und senden 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 16,82€
  3. 12,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Panzergerd 25. Sep 2015

Inzwischen gibt es bei BlueZ auch GATT-Support via D-Bus. Mit den Beispielprogrammen...

pUiE 10. Jun 2014

Um eine Verbindung von Android Smartphone zu µC herzustellen (zu testzwecken...

Tylon 25. Apr 2014

Sehr schön! An den Threadersteller: wer benötigt auch dB als Angabe bei den...

MarioWario 24. Apr 2014

Ja, im Bereich der Kraft-/Leistungsmesser ist ANT+ noch wichtig (momentan; http://www...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /