Abo
  • Services:

Noble und Bleno

Die Kosten für hardware-basierte Bluetooth-Entwicklerkits sind gerade in den vergangenen Monaten massiv gefallen, Adafruit hat zum Beispiel vor kurzem ein BluetoothLE-Modul für gerade einmal 20 Dollar vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen

Aber wer sowieso in einem Projekt einen Raspberry Pi oder vergleichbare Linux-basierte Boards einsetzt, könnte auch einen noch billigeren Bluetooth-Dongle einsetzen und muss nicht so maschinennah programmieren. Soweit die Theorie, doch leider ist der Bluetooth-Stack unter Linux namens BlueZ ein Trauerspiel - mehr dazu auf der letzten Seite des Artikels.

  • Lightblue für OS X: Anzeige der BluetoothLE-Geräte (Bild: Golem.de)
  • Lightblue: Anzeige der Services des Armbandes (Bild: Golem.de)
  • Lightblue: Anzeige der Characteristics eines Services (Bild: Golem.de)
  • Lightblue: Anzeige des Wertes eines Characteristics (Bild: Golem.de)
  • Lightblue: Beim Armband kann merkwürdigerweiser der Produktname geändert werden. (Bild: Golem.de)
  • nRF Master Control Panel für Android: Anzeige der BluetoothLE-Geräte (Bild: Golem.de)
  • nRF Master Control Panel: Anzeige der Services mit ihren Namen (Foto: Golem.de)
  • nRF Master Control Panel: Anzeige der Characteristics mit ihren Namen (Foto: Golem.de)
  • Unser einfaches Projekt: Eine LED und ein Taster auf einem Breadboard. Im Raspberry Pi steckt ein Bluetooth-Dongle für USB. (Golem.de)
Unser einfaches Projekt: Eine LED und ein Taster auf einem Breadboard. Im Raspberry Pi steckt ein Bluetooth-Dongle für USB. (Golem.de)

Durch Zufall sind wir aber auf zwei Bibliotheken gestoßen: Noble, um einen Rechner als Central-Modul in Skriptform zu nutzen, und Bleno, um ein Peripheral-Modul ebenfalls als Skript zu implementieren. Beide stammen vom gleichen Entwickler - und setzen auf Node.js auf. Sie funktionieren derzeit unter Linux und OS X. Unter Linux setzen sie direkt auf die HCI-Schnittstelle für Bluetooth auf und umgehen damit BlueZ, den Linux-Bluetooth-Stack, weitgehend. Mit diesen Bibliotheken und dem Wissen der vorangegangenen Seiten ist es recht einfach, mit BluetoothLE zu spielen.

Im folgenden Projekt werden wir sowohl ein Peripheral- als auch ein Central-Modul umsetzen. Das Peripheral-Modul wird über eine LED und einen Taster verfügen. Das Central-Modul wird den Zustand des Tasters überwachen, und wenn er gedrückt wird, die LED anschalten. Und er wird sie wieder ausschalten, wenn der Taster losgelassen wird.

 Erste VersucheDas Peripheral-Modul 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)

Panzergerd 25. Sep 2015

Inzwischen gibt es bei BlueZ auch GATT-Support via D-Bus. Mit den Beispielprogrammen...

pUiE 10. Jun 2014

Um eine Verbindung von Android Smartphone zu µC herzustellen (zu testzwecken...

Tylon 25. Apr 2014

Sehr schön! An den Threadersteller: wer benötigt auch dB als Angabe bei den...

MarioWario 24. Apr 2014

Ja, im Bereich der Kraft-/Leistungsmesser ist ANT+ noch wichtig (momentan; http://www...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /