Abo
  • Services:
Anzeige
Raspberry Pi mit Bluetooth-Dongle und Breadboard
Raspberry Pi mit Bluetooth-Dongle und Breadboard (Bild: Golem.de)

Das GATT-Profil

Wie bereits geschrieben, kann mit diesem Profil ein Bluetooth-Gerät als einfacher Schlüssel-Wert-Speicher beschrieben werden. Ein Temperatursensor kann zum Beispiel unter einem konkreten Schlüssel die Temperatur zur Verfügung stellen und unter einem weiteren Schlüssel die Maßeinheit wie Celsius oder Fahrenheit.

Anzeige

In der Praxis ist GATT allerdings komplizierter. Es fängt damit an, dass der Speicher hierarchisch organisiert ist. Auf oberster Ebene liegen einer oder mehrere Services. Ein Service definiert ein oder mehrere zusammengehörige Characteristics - dabei handelt es sich um die angebotenen Schlüssel. Über einen Schlüssel kann nun, je nach Geräten, ein Wert gelesen oder geschrieben werden, oder auch beides.

Warum das so kompliziert ist

Durch die hierarchische Struktur soll die Batterie geschont werden. Die Funkübertragung von Daten verbraucht viel Energie, deshalb sollte die Menge der zu übertragenden Daten möglichst minimal sein.

Nehmen wir ein Fitness-Armband, das die Temperatur des Trägers und dessen Blutdruck misst, dazu noch nett vibriert, wenn ein Anruf oder eine SMS auf dem gekoppelten Smartphone ankommt.

Mit Classic Bluetooth senden die Geräte dabei Inquiry Messages aus. Auf diese Weise findet das Smartphone das Armband. Dann erfolgen die Kopplung und die Verbindungsaufnahme. Als nächstes fragt das Smartphone über das Service Discovery Protocol (SDP), welche Profile mit welchen Spezifikationseigenschaften auf dem Gerät überhaupt zur Verfügung stehen. Bis der erste Temperaturwert übermittelt wurde, sind also schon einige Bluetooth-Datenpakete durch die Luft geflogen. Beim Thema SDP gilt es übrigens aufzupassen: Bei Classic Bluetooth sind mit Services im Namen des Protokolls tatsächlich in erster Linie die Profile gemeint, nicht die Services des GATT-Profils.

Bei BluetoothLE gibt es ebenfalls noch eine Inquiry Message, die Antwort darauf kann aber bereits die angebotenen Services des Armbandes enthalten. Das Smartphone kann also schon an diesem Punkt entscheiden, ob eine weitere Kommunikation sinnvoll ist. Wäre GATT "flach" organisiert, müssten dafür tatsächlich sämtliche Schlüssel-Identifikationen übermittelt werden - oder es wäre eine zusätzliche SDP-Abfrage fällig. Aber selbst der damit einhergehende Verbindungs- und Übermittlungsprozess ist bei Bluetooth-LE sparsamer als bei Bluetooth Classic.

 Golem.de programmiert: BluetoothLE im EigenbauiBeacon 

eye home zur Startseite
Panzergerd 25. Sep 2015

Inzwischen gibt es bei BlueZ auch GATT-Support via D-Bus. Mit den Beispielprogrammen...

pUiE 10. Jun 2014

Um eine Verbindung von Android Smartphone zu µC herzustellen (zu testzwecken...

Tylon 25. Apr 2014

Sehr schön! An den Threadersteller: wer benötigt auch dB als Angabe bei den...

MarioWario 24. Apr 2014

Ja, im Bereich der Kraft-/Leistungsmesser ist ANT+ noch wichtig (momentan; http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  3. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  4. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Schließung des Forums

    HorkheimerAnders | 03:57

  2. Entwickler gesucht, gerne auch ältere

    Techfinder | 02:49

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  4. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  5. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel