Abo
  • Services:
Anzeige
Raspberry Pi mit Bluetooth-Dongle und Breadboard
Raspberry Pi mit Bluetooth-Dongle und Breadboard (Bild: Golem.de)

Das GATT-Profil

Anzeige

Wie bereits geschrieben, kann mit diesem Profil ein Bluetooth-Gerät als einfacher Schlüssel-Wert-Speicher beschrieben werden. Ein Temperatursensor kann zum Beispiel unter einem konkreten Schlüssel die Temperatur zur Verfügung stellen und unter einem weiteren Schlüssel die Maßeinheit wie Celsius oder Fahrenheit.

In der Praxis ist GATT allerdings komplizierter. Es fängt damit an, dass der Speicher hierarchisch organisiert ist. Auf oberster Ebene liegen einer oder mehrere Services. Ein Service definiert ein oder mehrere zusammengehörige Characteristics - dabei handelt es sich um die angebotenen Schlüssel. Über einen Schlüssel kann nun, je nach Geräten, ein Wert gelesen oder geschrieben werden, oder auch beides.

Warum das so kompliziert ist

Durch die hierarchische Struktur soll die Batterie geschont werden. Die Funkübertragung von Daten verbraucht viel Energie, deshalb sollte die Menge der zu übertragenden Daten möglichst minimal sein.

Nehmen wir ein Fitness-Armband, das die Temperatur des Trägers und dessen Blutdruck misst, dazu noch nett vibriert, wenn ein Anruf oder eine SMS auf dem gekoppelten Smartphone ankommt.

Mit Classic Bluetooth senden die Geräte dabei Inquiry Messages aus. Auf diese Weise findet das Smartphone das Armband. Dann erfolgen die Kopplung und die Verbindungsaufnahme. Als nächstes fragt das Smartphone über das Service Discovery Protocol (SDP), welche Profile mit welchen Spezifikationseigenschaften auf dem Gerät überhaupt zur Verfügung stehen. Bis der erste Temperaturwert übermittelt wurde, sind also schon einige Bluetooth-Datenpakete durch die Luft geflogen. Beim Thema SDP gilt es übrigens aufzupassen: Bei Classic Bluetooth sind mit Services im Namen des Protokolls tatsächlich in erster Linie die Profile gemeint, nicht die Services des GATT-Profils.

Bei BluetoothLE gibt es ebenfalls noch eine Inquiry Message, die Antwort darauf kann aber bereits die angebotenen Services des Armbandes enthalten. Das Smartphone kann also schon an diesem Punkt entscheiden, ob eine weitere Kommunikation sinnvoll ist. Wäre GATT "flach" organisiert, müssten dafür tatsächlich sämtliche Schlüssel-Identifikationen übermittelt werden - oder es wäre eine zusätzliche SDP-Abfrage fällig. Aber selbst der damit einhergehende Verbindungs- und Übermittlungsprozess ist bei Bluetooth-LE sparsamer als bei Bluetooth Classic.

 Golem.de programmiert: BluetoothLE im EigenbauiBeacon 

eye home zur Startseite
Panzergerd 25. Sep 2015

Inzwischen gibt es bei BlueZ auch GATT-Support via D-Bus. Mit den Beispielprogrammen...

pUiE 10. Jun 2014

Um eine Verbindung von Android Smartphone zu µC herzustellen (zu testzwecken...

Tylon 25. Apr 2014

Sehr schön! An den Threadersteller: wer benötigt auch dB als Angabe bei den...

MarioWario 24. Apr 2014

Ja, im Bereich der Kraft-/Leistungsmesser ist ANT+ noch wichtig (momentan; http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Helmsauer Curamed Managementgesellschaft und Beratungszentrum für das Gesundheitswesen GmbH, Nürnberg
  2. über Hays AG, Berlin
  3. ARTEMIS Augenkliniken, Frankfurt
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

  1. Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Itchy | 00:32

  2. Re: 32Zoll zu groß für Schreibtisch?

    Thiesi | 00:03

  3. Re: Wenn wir schon beim Thema sind

    redmord | 00:00

  4. Re: Folgender Kommentar wurde gelöscht:

    Khabaal | 12.12. 23:48

  5. Re: J.J. Abrams und seine Liebe zur Mystery-Box ...

    dp (Golem.de) | 12.12. 23:29


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel