Abo
  • Services:
Anzeige
Raspberry Pi mit Bluetooth-Dongle und Breadboard
Raspberry Pi mit Bluetooth-Dongle und Breadboard (Bild: Golem.de)

Die Characteristics abfragen

Anzeige

Zurück zu unserer Central-Implementierung und der handleService()-Funktion: Wenn wir die Characteristics abfragen, speichern wir die entsprechenden Objekte, da wir sie im Folgenden unterschiedlich behandeln müssen.

Die globale Variable led_char wird uns dazu dienen, einen Wert zum Peripheral zu schicken ("schreiben") um die LED an- bzw. auszuschalten. Die globale Variable btn_char wird hingegen genutzt, um in der Funktion initButton() die Abonnement-Funktionalität für den Taster-Status zu aktivieren.

  1. function handleService(service) {
  2.  
  3. service.discoverCharacteristics([], function(error, characteristics) {
  4. for(var i = 0, l = characteristics.length; i > l; i++) {
  5.  
  6. switch(characteristics[i].uuid) {
  7. case LED_UUID :
  8. led_char = characteristics[i];
  9. break;
  10. case BTN_UUID :
  11. btn_char = characteristics[i];
  12. initButton();
  13. break;
  14. }
  15. }
  16. });
  17. }

Die aufgerufene Methode initButton ist keine Hexerei. Darin wird btn_char.notify(true) aufgerufen, um uns als Empfänger für den Taster-Status des Peripheral zu registrieren. Den Wert erhalten wir über eine Callback-Funktion beim Read-Event - technisch handelt Noble den Empfang einer Notify-Meldung und einer manuellen Lese-Anfrage gleich ab. Deswegen ist auch die Fallunterscheidung notwendig, um sicherzugehen, dass es sich um ein Notify handelt.

  1. function initButton() {
  2.  
  3. btn_char.notify(true);
  4. btn_char.on('read', function(value, isNotification) {
  5. if(isNotification) {
  6. setLed(value);
  7. }
  8. });
  9.  
  10. }

Die Methode setLed() macht nun nichts anderes, als den empfangenen Wert vom Notify über led_char.write() an das Peripheral zu schicken. Da "zufällig" der Wert zum An- beziehungsweise Ausschalten identisch ist mit dem zum Status des Tasters, nämlich 0 oder 1, haben wir damit nicht viel Arbeit. Ansonsten müssten wir wieder mit Buffer-Objekten direkt arbeiten - wir erhalten Buffer bei Lese- und auch Notify-Aktionen und müssen Buffer nutzen, um Werte zu schicken.

  1. function setLed(value) {Öster
  2. led_char.write(value, false);
  3. }

Das vollständige Central-Skript kann unter https://www.golem.de/projekte/btle/bt_central.js herunter geladen werden.

Troubleshooting

Voraussetzung für den Einsatz der Bibliotheken ist ein BluetoothLE-fähiger Kernel, ab Kernel-Version 3.10 ist das üblicherweise der Fall. In einigen Fällen kann es sein, dass das Peripheral-Skript unter Linux schon ganz am Anfang aussteigt. Schuld daran ist ein - vermutlich - falsch compilierter Bluez-Daemon. Unter Umständen ist darin ein GATT-Plugin aktiviert, das eigentlich nur als Beispiel dienen soll, so aber einfach nur alle BluetoothLE-Kommunikation abfängt, ohne irgendetwas Sinnvolles zu tun. Die Lösung ist, den Bluez-Daemon gar nicht erst zu starten oder notfalls abzuschießen. Des weiteren sollte sichergestellt sein, dass der Bluetooth-Dongle des Rechners auch tatsächlich aktiv ist. Das geht auf der Kommandozeile mit hciconfig hci0 up.

Beim Entwickeln ist es uns auch häufiger passiert, dass sich Lightblue und nRF nach dem mehrfachen Ändern und Neustarten des Peripheral-Skriptes nicht mehr mit dem Raspberry Pi verbinden wollten. Wir konnten bis zum Schluss leider nicht klären, was genau die Ursache dafür war - ob es am Dongle oder den Bluetooth-Treibern des Rasberry Pi lag. Die Bleno-Bibliothek glauben wir als Ursache ausschließen zu können. Nur ein Reset des Raspberry Pi löste die Blockade. Im Dauertest mit unserem Central-Skript trat dieses Problem nicht auf.

 Das Central-ModulWarum wir nicht BlueZ verwendet haben 

eye home zur Startseite
Panzergerd 25. Sep 2015

Inzwischen gibt es bei BlueZ auch GATT-Support via D-Bus. Mit den Beispielprogrammen...

pUiE 10. Jun 2014

Um eine Verbindung von Android Smartphone zu µC herzustellen (zu testzwecken...

Tylon 25. Apr 2014

Sehr schön! An den Threadersteller: wer benötigt auch dB als Angabe bei den...

MarioWario 24. Apr 2014

Ja, im Bereich der Kraft-/Leistungsmesser ist ANT+ noch wichtig (momentan; http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG, Karlsruhe
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  4. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gaming-Bildschirme

    Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  2. Umfrage

    Frauen in Startups werden häufig sexuell belästigt

  3. Mobile-Games-Auslese

    Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe

  4. APS-C

    Tamron stellt 18-400-mm-Objektiv vor

  5. Dateien

    iOS-Dateimanager erhält Zugriff auf weitere Clouddienste

  6. Lucidcam

    3D-Kamera mit 180-Grad-Sicht kommt in den Handel

  7. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  8. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  9. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  10. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Stehpult ausprobiert: Aufstehen gegen Rückenschmerzen
Stehpult ausprobiert
Aufstehen gegen Rückenschmerzen
  1. Stellenmarkt Softwareentwickler haben nicht die bestbezahlten IT-Jobs
  2. Looksee Wellington Neuseeland zieht mehr IT-Experten an
  3. Jobs Deutschland kann seinen IT-Fachkräftemangel selbst lösen

Assassin's Creed Origins angespielt: Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
Assassin's Creed Origins angespielt
Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
  1. Xbox One X Probefahrt mit der X-Klasse
  2. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  3. Xbox One Supersampling im Zeichen des X

Github: Wer Entwickler hat, braucht keine PR
Github
Wer Entwickler hat, braucht keine PR
  1. Entwicklerplattform Github bekommt Marktplatz für Werkzeuge
  2. Entwicklungswerkzeuge Gnome erwägt Umzug auf Gitlab
  3. Windows 7 und 8 Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  1. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    chewbacca0815 | 10:42

  2. 22-facher Zoomfaktor

    graviton | 10:42

  3. Re: Endlich brauchen

    Arestris | 10:41

  4. Re: Mobile games sind öde...

    Otto d.O. | 10:40

  5. Re: "Datenautobahn"

    Dwalinn | 10:40


  1. 10:50

  2. 10:31

  3. 09:00

  4. 07:38

  5. 07:25

  6. 07:16

  7. 14:37

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel