• IT-Karriere:
  • Services:

eFail: Was tun ohne E-Mail-Sicherheit?

Um 14 Uhr spricht Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mit dem Sicherheitsexperten Hanno Böck über die neuen Probleme bei der Verschlüsselung von E-Mails mit PGP/SMIME. Auch Golem.de-Leser und Zuschauer können sich mit ihren Fragen im Livestream an unseren Experten wenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die mit OpenPGP oder S/MIME verschlüsselte E-Mail ist nicht mehr sicher.
Die mit OpenPGP oder S/MIME verschlüsselte E-Mail ist nicht mehr sicher. (Bild: Jana Runde/Zuzana Somorovska)

Die Efail getaufte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Betroffen sind sehr viele Nutzer, beispielsweise beim Verwenden von Apple Mail oder in Mozilla Thunderbird. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Sicherheitslücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten nach wie vor sicher verschicken wollen.

Was ist Golem.de Live?

Stellenmarkt
  1. TransnetBW GmbH, Karlsruhe (Daxlanden)
  2. cargo support GmbH & Co. KG, Bielefeld

An dieser Stelle präsentieren wir unsere Livestreams und den dazugehörigen Terminkalender. In der Regel dienstags und donnerstags sprechen wir entweder über aktuelle IT-Themen, stellen ein neues Spiel vor, schauen uns Updates genauer an oder spielen im Stil von Golem retro_ einen interessanten Pixel-Klassiker. Die Termine richten sich natürlich auch nach aktuellen Ereignissen, so dass sich ein regelmäßiger Blick (!) in diesen Terminkalender lohnt. Wir freuen uns über Interaktion und Fragen unserer Zuschauer.

Vorab können Fragen bereits an mw@golem.de gesendet werden. Während des Streams haben wir einen Blick auf den Chat auf Youtube. Sobald der Livestream beendet ist, werden wir ihn in bestmöglicher Qualität eigenständig auf video.golem.de veröffentlichen. Dort wird er archiviert.

Golem.de Live: Terminkalender

Übersicht aller Livestreams: Golem.de/live

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Die letzten drei Livestreams



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GeForce RTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 799€)
  2. mit 276,99€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Resident Evil HD Remaster für 3,99€, Sega Sci-Fi Angebote (u. a. Alien: Isolation - The...

freebyte 15. Mai 2018

Aus eigener, jahrelanger Anschauung: der übliche "kritische" und/oder "investigative...

jake 15. Mai 2018

"Dieser Fehler unterminiert den Fortschritt des zarten Pflänz­chens." joh, hände weg von...

Mr Miyagi 15. Mai 2018

Während die Presse und EFF sich hauptsächlich darauf konzentrieren Panik zumachen und...

phade 15. Mai 2018

Bei den Mailprogrammen, die unsere Kunden so verwenden, ist die Option leider nicht...


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


      •  /