Golem.de guckt: Freundesmassen

Die Radio- und TV-Woche vom 28. Mai bis zum 3. Juni wartet auf mit drei Erwähnungen von Facebook und zweimal geht es um die Sicherheit von Menschen in der Öffentlichkeit. Wem das zu viel Realität ist, der guckt stattdessen Animes.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Freundesmassen

Dass Menschen auf sozialen Netzwerken viel von sich preisgeben, sehen viele als Gefahr, aber zumindest eine Spezies betrachtet es als Segen: Forscher der Sozialwissenschaften haben zum ersten Mal die Chance, lokale und globale Befindlichkeiten in Echtzeit zu erforschen. Forschung aktuell erkundet, wie sie beginnen, Statusmeldungen und Tweets in ihre Analysen einzubeziehen.
(Dradio Kultur, 28.5.2012, 16:30 - 17:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn
  2. Software Developer (d/m/w) - Firmware
    OSRAM GmbH, Paderborn
Detailsuche

Wer heute eine Party auf Facebook ankündigt, muss bekanntlich damit rechnen, dass statt der geplanten 20 Leute 2.000 auftauchen. Dann ist nicht nur die Toilette ständig blockiert, sondern sich mehr oder weniger bewegende Menschenmassen stellen auch erhebliche Anforderungen an die Sicherheit. Planet Wissen hat Wissenschaftler eingeladen, die über aktuelle Erkenntnisse für die Planung von großen Events sprechen.
(WDR, 30.5.2012, 15:00 - 16:00 Uhr)

X:enius geht der Forderung nach mehr Sicherheit im öffentlichen Raum mal unter einem anderen Aspekt nach. Da wird massenhaft entwickelt und investiert in Hightech-Geräte und Software, um bedrohliche Personen und Situationen zu erkennen. Doch auf der anderen Seite hat die Evolution den Menschen in einem langen Zeitraum mit eigenen Fähigkeiten zur Gefahrenerkennung ausgestattet. Wer ist also besser in der Gefahrenabwehr: Mensch oder Maschine?
(Arte, 31.5.2012, 8:25 - 8:55 Uhr)

Um embryonale Stammzellen ist es etwas ruhig geworden. Forschung und Gesellschaft reüssiert und vergleicht unter dem Titel Heilversprechen den aktuellen Stand und den Einsatz ihrer "Konkurrenten", nämlich adulter Stammzellen.
(DLF, 31.5.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nur der Vollständigkeit halber: Kabel 1 bringt die Star-Trek-Filme 4 und 5 am Donnerstag.
(Kabel 1, 31.5.2012, 20:15 - 0:20 Uhr)

Appleseed gehörte in den 1990er Jahren zu dem Must-have der aufkeimenden Anime- und Mangabewegung in Deutschland. 2004 gab es eine modernisierte Neuverfilmung des Mangas, die inhaltlich näher am Original ist. Die Ausstrahlungszeit auf Super RTL legt nahe, dass die Programmplaner dem potenziellen Zielpublikum immer noch ein fehlendes Sozialleben unterstellen.
(SuperRTL, 2.6.2012, 21:55 - 0:00 Uhr)

Das Freistil-Feature Knowing me, Knowing you führt mal wieder die alte Diskussion um die Frage, wie freundschaftlich virtuell gepflegte Freundschaften per Facebook sind (und ich bin geneigt, noch die Vokabel GABELN dranzuhängen).
(Dradio Kultur, 3.6.2012, 20:05 - 21:00 Uhr)

Und noch ein Anime, diesmal mit kinderfreundlicher Story und besserer Sendezeit: Brave Story. Der Film ist die japanische Antwort auf Narnia, allerdings nicht ganz so kitschig, dafür mit mehr Fantasy.
(SuperRTL, 3.6.2012, 20:15 - 22:30 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20120528.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 27.5.2012 gegen Mitternacht.)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 27. Mai 2012

viel nerviger finde ich bei den neubearbeiteten episoden die manchmal wechselnden...

Casandro 27. Mai 2012

Fernsehen in Deutschland ist leider generell ein Trauerspiel. Was glaubst Du warum so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /