Golem.de guckt: Bill Gates am Dance Pole!

Die Radio- und TV-Woche vom 7. bis 13. Mai bietet ein kabarettistisches Programm um Bill Gates, Zombies im Strip-Schuppen und das Ende der Bildung.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Bill Gates am Dance Pole!

Zeitfragen will an die Uni: Der Standardweg lautet, acht oder neun Jahre das Gymnasium zu besuchen und erfolgreich die Abiturprüfungen bestehen. Daneben gibt es aber auch alternative Wege. Einen davon stellt die Sendung vor: Mit dem Programm "Offene Hochschule" wird es für Menschen mit einer reinen Berufsausbildung einfacher, ein Studium zu beginnen.
(Dradio Kultur, 7.5.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) Netzwerkinfrastruktur
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

X:enius lohnt sich am Dienstag, weil darin Vertical Farming vorgestellt wird: Begrünte Dächer war gestern, jetzt kommt auch noch die Kuh aufs Dach oder zumindest auf die ein oder andere Etage. Eingebettet ist das Ganze in eine Reportage zum modernen Wolkenkratzerbau unter ökologischen Aspekten.
(Arte, 8.5.2012, 8:25 - 8:55 Uhr)

Das Journal am Vormittag wird Appgründig. Der Ratgeber informiert über Must-have-Apps für Smartphones und Tablets, erklärt, welche Funktionen Berechtigungsfreigaben haben und wann der Benutzer misstrauisch werden sollte.
(DLF, 10.5.2012, 10:10 - 11:30 Uhr)

Sturm auf den Elfenbeinturm! Mit ziemlich einschlägiger Wortwahl verkündet Forschung und Gesellschaft das Ende des Wissensmonopols der Universitäten. Die Sendung beschäftigt sich mit den Folgen der Digitalisierung und von Web-2.0-Werkzeugen für die Bildung.
(DLF, 10.5.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Die US Army schickte einst Marilyn Monroe und heute Bill Murray zur Unterhaltung der Truppen an die Front. Die Bundeswehr hat gleichfalls ein Kulturprogramm für die deutschen Truppen am Hindukusch auf Lager. Kulturprogramm sollte der Leser hier durchaus wörtlich nehmen, nix mit nackter Haut und gehauchten Liebesballaden. Regelmäßig tritt Clemens Schick unter anderem mit einem Comedy-Programm auf, das auch aufgenommen wurde und nun auch für die Lieben an der Heimatfront gezeigt wird: Windows Oder müssen wir uns Bill Gates als einen glücklichen Menschen vorstellen?
(ZDF Kultur, 10.5.2012, 22:35 - 23:45 Uhr)

Also: In der Zukunft findet eine Alien-Invasion statt, deswegen wird ein Mädchen in die Zeit zurückgeschickt, um den Alien-Voraustrupp zu töten. Returner - Kampf um die Zukunft ist Terminator-like-Action, der Rest erinnert an Sci-Fi-Filme der vergangenen Jahre, die Qualität der Effekte entspricht nicht ganz dem Stand der Technik, aber die Inszenierung ist flott und sorgt für Kurzweil.
(Pro7, 12.5.2012, 0:00 - 2:05 Uhr)

Mal wieder ein Vertreter der Rubrik "Gibt's wirklich": Zombie Strippers. In dem Ansinnen, nicht allzu offensichtlich nur knapp bekleidete Stripperinnen mit Zombies zu zeigen, wird so eine Art Antikriegs-und-böses-Genforschung-Szenario inszeniert. Nach diesem Intro wird's dann auch nicht unbedingt besser.
(Pro7, 12.5.2012, 23:55 - 1:35 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20120507.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 6.5.2012 gegen Mitternacht.)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  2. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

MsAnthropie 06. Mai 2012

was heisst denn bitte, es wird nicht besser? endlich mal ein guter& witziger...

Keridalspidialose 05. Mai 2012

Stupid German Money? Oder machen manche sowas auch ohne?


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /