Abo
  • Services:

Golem.de aufs Ohr: Artikel auf Spotify und iTunes anhören

Stundenlang nur Golem.de: Die von professionellen Narando-Sprechern vorgelesenen Golem.de-Artikel können jetzt auch geballt angehört werden - bei Spotify, iTunes und TuneIn Radio.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de aufs Ohr
Golem.de aufs Ohr (Bild: Collage: Golem.de)

Seit mehr als zwei Jahren lässt Golem.de spannende Hintergrundartikel von Narandos Sprecherin Priya vorlesen. Jetzt gibt es alle Artikel zum Anhören auch in eigenen Podcasts auf Spotify, iTunes und Tunein Radio unter dem Titel Golem.de aufs Ohr. Ein RSS-Feed von Narando steht auch zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  2. McService GmbH, München

Hintergründe, Analysen, Kommentare und Berichte zwischen etwa 5 und 25 Minuten Länge gibt es hier anzuhören. Anders als bei synthetischen Lösungen werden die Texte von professionellen Sprechern aufgenommen. "Viele unserer Nutzer schätzen die vorgelesenen Artikel sehr, weil sie sich zum Beispiel unterwegs im Auto unsere spannenden Texte anhören können. Wir freuen uns, das Angebot in Zusammenarbeit mit Narando jetzt ausbauen zu können", sagt Golem.de-Chefredakteur Benjamin Sterbenz.

Auf Golem.de finden sich alle bisher vorgelesenen Artikel in der Navigation oben auf der Homepage unter dem Reiter Audio.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)

bionade24 31. Jul 2018

Theoretisch gäbe es dafür auch ein Rhythmbox-Plugin, sodass man iTunes Podacsts hören...

Kaktuspanda 31. Jul 2018

Wow das ist toll. Priya ist die beste bei Narando <3.

Jogibaer 30. Jul 2018

Finde ich auch, und die Stimme von Priya ist so schön anzuhören, da kann ich super...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /