Abo
  • Services:
Anzeige
Gold Ridge ist Intels erstes 5G-Modem.
Gold Ridge ist Intels erstes 5G-Modem. (Bild: Intel)

Gold Ridge: Intel hat eigenes 5G-Modem für Automotive und mehr

Gold Ridge ist Intels erstes 5G-Modem.
Gold Ridge ist Intels erstes 5G-Modem. (Bild: Intel)

Qualcomm hat eins, Intel mittlerweile auch: Das neue 5G-Modem soll noch 2017 an Partner ausgeliefert werden, damit diese es etwa mit der Go-Plattorm für Automotive testen können.

Intel hat auf der Consumer Electronics Show 2017 in Las Vegas ein 5G-Modem angekündigt, der Codename lautet Gold Ridge. Gedacht ist es für vielfältige Anwendungszwecke, die von Automotive über Multicopter und smarte Infrastruktur und Städte bis hin zum Gesundheitswesen reichen. Verglichen mit dem aktuellen LTE-Standard sowie den Ausbaustufen Advanced und Advanced Pro soll 5G eine höhere Datentransferrate, eine niedrigere Latenz und viel mehr Geräte pro Funkzelle ermöglichen.

Anzeige

Das Gold Ridge funkt mit 800 MHz in den 28-GHz- und sub-6-GHz-Frequenzbändern, darunter 3,3 bis 4,2 GHz. Damit eignet es sich für den Einsatz in China, Europa, Japan, Korea und den USA. Das 5G-Modem aggregiert multiple Carrier und soll mehrere Gigabit pro Sekunde erreichen. Es wird hierzu mit einem RFIC (Radio Frequency Integrated Circuit) namens Monumental Summit gekoppelt, alternativ kann der ältere Transceiver namens Segula Peak einzig für 28 GHz (mm-Wave) verwendet werden.

  • Präsentation zu Gold Ridge (Bild: Intel)
  • Präsentation zu Gold Ridge (Bild: Intel)
  • Präsentation zu Gold Ridge (Bild: Intel)
  • Präsentation zu Gold Ridge (Bild: Intel)
Präsentation zu Gold Ridge (Bild: Intel)

Weil das neue 5G-Modem nicht zum bisherigen 4G-Standard kompatibel ist, muss Intel es genauso wie Qualcomm bei seinem X50 mit einem älteren Modem kombinieren. Als Beispiel nennt der Hersteller das XMM 7360, denkbar ist auch das neuere XMM 7480. Sollen das Gold Ridge und ein 4G-Modem gekoppelt werden, muss ein Application Processor zwischengeschaltet werden. Ein solcher wäre beispielsweise ein ARM- oder x86-basierter Chip.

Mittelfristig sieht Intel das neue 5G-Modem unter anderem als Teil der Go-Plattform für autonome Fahrzeuge. Herstellern soll so die Möglichkeit gegeben werden, mit 5G entsprechend zu forschen und zu entwickeln. Intel möchte Gold Ridge ab der zweiten Jahreshälfte an Partner ausliefern.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 29,99€ + 5,99€ Versand (günstiger als die schlechtere Nicht-PCGH-Version)

Folgen Sie uns
       


  1. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  2. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  3. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  4. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  5. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  6. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  7. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  8. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  9. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  10. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    DetlevCM | 09:38

  2. Sinn?

    gaym0r | 09:34

  3. Re: Sony Vaio P Serie bleibt also für immer ohne...

    Geigenzaehler | 09:31

  4. Re: OMG war das lahm

    Raistlin | 09:21

  5. Re: Bei "Intel Atom" habe ich aufgehört zu lesen

    superdachs | 09:20


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 07:52

  4. 07:33

  5. 07:23

  6. 07:15

  7. 19:09

  8. 17:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel