Gogoro und Gates: E-Roller-Motor mit Riemenantrieb wird entwickelt

Der Zweiradhersteller Gogoro und Gates Carbon Drive entwickeln einen elektrischen Antriebsstrang mit Riemenantrieb für Roller und kleine Motorräder.

Artikel veröffentlicht am ,
Flo Drive
Flo Drive (Bild: Gogoro)

Das Flo Drive ist ein elektrischer Antriebsstrang, den Gates und Gogoro an Roller- und Motorradhersteller in aller Welt lizenzieren wollen. Im Viva Mix Elektroroller von Gogoro wird das Flo Drive seine Premiere haben.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter technischer Kundensupport (m/w/d) für Rechnungswesensoftware
    Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. ERP Manager (m/w/d)
    Hays AG, Marktredwitz
Detailsuche

Der Antriebsstrang besteht aus einem 6 kW starken, wassergekühlten Motor, der ein schrägverzahntes Getriebe mit einem Riemenantriebssystem aus Kohlefaser von Gates kombiniert, um das Hinterrad anzutreiben. Im Verglech zu einer Kette soll der Antrieb einfacher zu warten sein. Laut Hersteller ist er auch deutlich leiser.

Gogoro unterhält Partnerschaften mit Unternehmen wie Yamaha und Suzuki, die ebenfalls vom Zugang zum Flo Drive profitieren könnten.

Gogoro-Chef Horace Luke sagte dem Blog Electrek, es könne am ehesten mit elektrischen Zweirädern gelingen, von Verbrennungsmotoren loszukommen, weil Motorräder und Motorroller in weiten Teilen der Welt das vorherrschende Verkehrsmittel seien, insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der geringe Wartungsaufwand von Elektrozweirädern sei vorteilhaft. Gegen eine zu geringe Reichweite oder zu lange Ladezeiten entwickelte Gogoro ein Netzwerk von Akku-Austausch- und Ladestationen.

Das Flo Drive wird erstmals in einem Viva Mix Elektroroller verbaut, der nächste Woche auf der EICMA 2021, der Motorradmesse in Mailand, vorgeführt werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

  2. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  3. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /