• IT-Karriere:
  • Services:

Gogoro: Leichte Elektro-Bikes mit Akku im Motor

Eeyo heißt die Marke von Gogoro, die sich auf Elektrofahrräder konzentriert. Im Radnabenmotor der 12 kg leichten E-Bikes ist auch der Akku.

Artikel veröffentlicht am ,
Eeyo 1
Eeyo 1 (Bild: Gogoro)

Der E-Scooter-Hersteller Gogoro hat unter der Marke Eeyo zwei Fahrräder vorgestellt, die mit einem Karbonrahmen ausgerüstet sind. Sie haben kein Sattelrohr und können deshalb leicht über der Schulter getragen werden. Die Besonderheit ist jedoch der selbst entwickelte Radnabenmotor, in dem auch der Akku untergebracht wurde. Der Akku ist mit 123 Wattstunden sehr knapp bemessen, bei den meisten Pedelecs ist er erheblich größer, schwerer und bietet höhere Kapazitäten und Reichweite. Bei den Eeyos soll die Reichweite im Sportmodus mit höchster Unterstützung etwa 65 Kilometer liegen, im Eco-Modus bei 90 Kilometern. Das Aufladen des Akkus soll 2,5 Stunden dauern. Entnehmbar ist der Akku nicht.

Elektrofahrrad mit 12,4 kg Gewicht

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Hays AG, Kaufbeuren

Die Fahrradmodelle Eeyo 1 und Eeyo 1s unterscheiden sich dabei im Gewicht und im Preis. Das Eeyo 1s wiegt 11,9 und das Ego 1 wiegt 12,4 Kilogramm. Beim leichteren Modell sind neben dem Rahmen auch noch die Felgen, der Lenker und die Sattelstütze aus Karbon gefertigt worden.

  • Eeyo (Bild: Gogoro)
  • Eeyo (Bild: Gogoro)
  • Eeyo (Bild: Gogoro)
  • Eeyo (Bild: Gogoro)
  • Eeyo (Bild: Gogoro)
Eeyo (Bild: Gogoro)

Über ein Smartphone kann die Unterstützung kontrolliert werden. Außerdem wird so der Akkustand übermittelt. Wird das Fahrrad vom Smartphone getrennt, springt automatisch eine Verriegelung ein, die den Diebstahl des Rades erschweren soll. Die Software des Fahrrads kann over-the-air aktualisiert werden.

Europastart im Sommer 2020

Das Eeyo 1S soll 4.599 US-Dollar kosten. Den Preis für das Eeyo 1 gibt Gogoro mit 3.899 Dollar an. Ab Mitte Juni 2020 werden in den USA Vorbestellungen angenommen, im späteren Verlauf des Jahres sollen auch Bestellungen aus Europa möglich sein. Ein Europreis und ein konkretes Lieferdatum wurden bisher nicht genannt. Gogoro will die Technik auch an andere Fahradhersteller lizenzieren, teilte das Unternehmen Techcrunch mit.

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt registrieren
  2. (u. a. Dead by Daylight für 5,49€, Cities Skylines Deluxe Edition für 5,29€, Resident Evil 3...
  3. 148,27€ (mit Rabattcode "POWERSUMMER20" - Bestpreis!)
  4. (u. a. Deal des Tages: Acer H5385BDi Beamer - HD, 4000 Lumen für 373,15€, Kingston A400 SSD...

Olliar 02. Jun 2020 / Themenstart

Das Rad sieht ja so aus als hätte es keinerlei Schaltung. Sicher konnte ich bei meinem...

Olliar 02. Jun 2020 / Themenstart

Wie erfolgt die Sattelhöheneinstellung und in welchem Umfang? Wie wird die Lenker...

Ach 31. Mai 2020 / Themenstart

Also wenn ich da mal ins Verhältnis setze, was du für diese 750¤ an Technik bekommst...

Eldark 30. Mai 2020 / Themenstart

Da wo man damit fahren kann brauch man sowieso keine Federung, da reichen auch...

Eldark 30. Mai 2020 / Themenstart

Wird das Fahrrad vom Smartphone getrennt, springt automatisch eine Verriegelung...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

    •  /