Abo
  • Services:
Anzeige
GOG.com stellt Onlineclient Galaxy vor.
GOG.com stellt Onlineclient Galaxy vor. (Bild: GOG.com)

GOG Galaxy vorgestellt: Die Vorteile von Steam ohne die Nachteile von Steam?

GOG.com hat einen eigenen Onlineclient angekündigt, der auf den ersten Blick an Steam, Uplay und Origin erinnert. Es gibt aber einen großen Unterschied: Er ist optional.

Anzeige

Ein Client sie alle zu knechten, scheint GOG Galaxy nicht zu werden. Auch wenn die Features an Valves Steam, Ubisofts Uplay und Origin von Electronic Arts erinnern, möchten die Polen von GOG.com mit ihrem Spieleclient Galaxy so viel Freiheit wie möglich bieten.

GOG Galaxy soll Spielern den Komfort moderner Onlineclients bringen. So werden unter anderem eine neue Profilverwaltung, Chatfunktion, automatische Updates der Spielebibliothek und Erfolge eingeführt.

GOG.com bietet Titel häufig in Versionen für Windows und Mac OS an, weshalb auch die Clients für Mac und Windows simultan erhältlich sein sollen. Ob Spielstände in der Cloud gesichert werden können, wurde noch nicht verraten. Durch die Crossplay genannte Funktion soll es aber möglich sein, sich mit Spielern aus Valves Onlineplattform Steam zu verbinden.

Der kommende Onlineclient dürfte eine willkommene Möglichkeit sein, sich in alten Multiplayerspielen wie Unreal Tournament 2004, Descent, Flatout oder Total Annihilation mit anderen Spielern abzusprechen und zu verabreden. Nur die Art und Weise der Verbindung liegt noch in den Händen der Spieler. Viele klassische Titel lassen sich über ein simuliertes internes LAN über das Internet spielen. Hierfür ist beispielsweise die Software Hamachi beliebt.

An den Rahmenbedingungen für Käufe von GOG.com ändert sich durch den Client nichts. Alle Titel werden weiterhin über die Webseite ohne Kopierschutz erhältlich sein. Auch die über Galaxy geladenen Spiele werden offline lauffähig bleiben.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 10. Jun 2014

Naja... Ich habe alle paar Tage das Problem, dass ich nicht SPIELEN KANN WEIL DAS STEAM...

Crass Spektakel 09. Jun 2014

Steam ist nur an einer Sache interessiert: Dass möglichst viel Umsatz generiert wird weil...

Anonymer Nutzer 08. Jun 2014

Nein. Ich bin jetzt auch eigentlich davon ausgegangen,dass meine Ausführung da nicht...

toco 08. Jun 2014

Nein, iTunes hat schon seit Jahren (April 2009) kein DRM mehr. Siehe auch: http://www...

Lord Gamma 07. Jun 2014

Diese Spiele sind zwar selten, aber wahrscheinlich nicht so selten wie GOG-Spiele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, Burghausen
  2. Dataport, Magdeburg, Bremen oder Hamburg
  3. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,99€
  2. 249,90€
  3. 139,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33

  2. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    amagol | 03:04

  3. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  5. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel