• IT-Karriere:
  • Services:

Gog.com: Keine passwortgeschützten RAR-Archive mehr

Nach erbitterten Diskussionen um passwortgeschützte Installationsdateien geht Gog.com auf die Community zu: Ab sofort will der Spieledownload-Shop ein anderes Format verwenden - auch wenn das fehleranfälliger ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Startseite von Gog.com
Startseite von Gog.com (Bild: Screenshot Golem.de)

Die Betreiber des auf DRM-freie Spiele spezialisierten Onlineshops Gog.com kündigen an, dass sie künftig keine passwortgeschützten RAR-Archivdateien mehr für die Auslieferung ihrer Games verwenden wollen. Dieser Entscheidung ist eine seit wenigen Tagen erbittert geführte Diskussion mit Teilen der Community vorausgegangen.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt

Die hatte in den Foren und auf Reddit.com kritisiert, dass Gog.com durch die Passwörter eben doch einen Kopierschutz durch die Hintertür einführe. Die Betreiber von Gog.com - das zum polnischen Publisher und Entwickler CD Projekt gehört - wiederum hatten argumentiert: Durch dieses spezielle Format lasse sich am einfachsten verhindern, dass Spiele insbesondere von unerfahrenen Anwendern anders als vorgesehen installiert werden. Es drohe etwa die Gefahr, dass Nutzer die Archive nur zum Teil entpacken. Die zuvor meistverwendete Lösung Innoextract hatte wohl gelegentlich zu Problemen geführt.

In einer Erklärung auf Gog.com ist nun zu lesen, dass man keine RAR-Archive mit Passwortschutz mehr verwende. Sowieso sei das Verfahren nur bei rund 30 besonders großen Titeln zum Einsatz gekommen - und zwar seit sechs Monaten, und erst kürzlich habe es die Diskussionen gegeben. Bis eine bessere Lösung gefunden sei, sollen nun wieder die früher verwendeten Systeme genutzt werden, auch wenn diese fehleranfälliger seien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. (-74%) 12,99€
  3. (-95%) 0,75€

Galde 10. Jan 2015

Ich hatte früher mal WinACE (Mit .ace Endung), das ist noch schlechter ;-)

AndréGregor... 09. Jan 2015

Hatte am Montag eine Anfrage nach einer API-Anbindung an gog.com gestellt. Nach weiteren...

frostbitten king 09. Jan 2015

Oh, hab da was durcheinander gebracht. Dachte die Dinger, die man mit innoextract...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App
  2. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  3. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit

Java: Nicht die Bohne veraltet
Java
Nicht die Bohne veraltet

Vor einem Vierteljahrhundert kam das erste Java Development Kit heraus. Relevant ist die Programmiersprache aber heute noch.
Von Boris Mayer

  1. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben
  2. JDK Java 14 experimentiert mit eigenem Paketwerkzeug
  3. Eclipse Foundation Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

    •  /