Abo
  • Services:

Gog.com: Import von Steam-Spielen ohne DRM ermöglicht

Die Betreiber von Gog.com haben eine neue Möglichkeit gefunden, die Betreiber von Steam zu ärgern: Mit einer neuen "Import"-Funktion lassen sich Spiele in Gog.com freischalten - ohne Kopierschutz.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Gog.com (Good old Games)
Logo von Gog.com (Good old Games) (Bild: Gog.com)

Unter dem Namen GOG Connect haben die Betreiber des PC-Spieleportals Gog.com eine neue Funktion vorgestellt. Mit der lässt sich ein Steam-Konto auf Gog.com verknüpfen. Dann kann der Spieler eine Reihe von Titeln aus seiner Steam-Bibliothek ohne weitere Kosten auf Gog.com freischalten. Gog.com gehört zum polnischen Studioverbund CD Projekt, das auch hinter The Witcher 3 steckt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Bosch Gruppe, Berlin

Nach Angaben des Unternehmens ist es "egal, ob es sich um neue User handelt oder man einfach nur Kopien seiner früheren Käufe importieren möchte, bei GOG Connect erhält man immer DRM-freie Versionen der Spiele, einschließlich digitaler Extras". Nutzer können sich bei Connect zwischen dem Standalone-Installationsprogrammen und dem optionalen GOG-Galaxy-Client entscheiden, ohne doppelt bezahlen zu müssen.

Die Importfunktion - eigentlich ist es eher ein Abgleich zwischen den Bibliotheken - geht, soweit ersichtlich, allein von Gog.com aus. Mit Valve, dem Betreiber von Steam, dürfte das Ganze nicht abgesprochen sein. Vermutlich hält sich die Begeisterung dort in Grenzen - schließlich ist man zwar viel größer, aber in Sachen Image liegt Gog.com vor allem wegen seines DRM-freien Angebots bei vielen Spielern vorn.

Sonderlich umfangreich ist das Angebot von GOG Connect noch nicht. Derzeit lassen sich nur etwas mehr als 20 Spiele übertragen - sofern diese vorher auf Steam erworben wurden. Darunter sind Titel wie Saints Row 2, The Witcher und Galactic Civilizations 3.

Die Betreiber schreiben, dass es sich bei den verfügbaren Games "um zeitlich begrenzte Angebote der teilnehmenden Entwickler und Publisher" handelt, und dass die Nutzer immer wieder mal schauen sollten, ob es etwas Neues gibt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

MrBrown 28. Jun 2016

Ist schon lustig - mal wird vorgerechnet dass DRM eh nutzlos ist weil angeblich alles 1...

M.Kessel 05. Jun 2016

Darauf habe ich gewartet. Wollen wir gleich mal nutzen, um einen ganzen Sack von Spielen...

jidmah 03. Jun 2016

Du hättest dir wenigstens die Mühe machen können noch den Post zu Ende zu lesen...

My1 03. Jun 2016

naja im prinzip wäre das ja ein vorteil für steam da gog weniger einnahmen bekommt und...

supersux 03. Jun 2016

So wie ich die GoG Connect Seite verstehe, hat man für die aktuell bei GoG connect...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /