In zwölf Stufen ins All

Sobald ein paar Quadratmeter ebene Fläche zur Verfügung stehen, sind darauf ganz schwach die ersten Platzhalter für Gebäude zu erkennen. Nach ein paar Augenblicken fängt dann tatsächlich ein Männchen oder Weibchen an, eine erste Hütte hochzuziehen - und zwar ganz selbständig. Wie in Populous soll der Spieler in Godus die Bevölkerung nicht direkt kontrollieren, sondern nur mehr oder weniger indirekt zu den gewünschten Aktionen überreden können. "Die Gläubigen machen dann hoffentlich das Beste aus den Zeichen, die sie von Dir bekommen, ihrem Gott", so Molyneux.

  • Godus (Bilder: 22 Cans)
  • Godus
  • Godus
  • Godus
  • Godus
  • Godus
  • Godus
  • Godus
  • Godus
  • Godus
  • Godus
  • Godus
  • Godus
Godus
Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler*in (m/w/d)
    Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
  2. Requirements Engineer Solvency II (m/w/d)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf, Hamburg
Detailsuche

Nach ein paar Minuten steht nicht nur eine Hütte, sondern schon eine erste Siedlung, die selbstständig zu einer kleinen Stadt heranwächst. Irgendwann schwebt dann eine kleine lila Kugel über einem der Häuser, und dabei handelt es sich um die wichtigste Ressource in Godus: den Glauben. Der ist eine Art göttlicher Kraftstoff, mit dem der Spieler seine Fähigkeiten steigern oder beispielsweise einen Gegner mit Erdbeben oder Meteorhageln eindecken kann, um an dessen Land zu kommen.

Übrigens erzählt Molyneux, dass es ihm Spaß macht, die irgendwann sehr vielen Kügelchen von den Häuschen seiner Bewohner zu pflücken. Die meisten der Spieler, die sich über Kickstarter den frühen Zugang zu Godus gesichert hatten, haben das allerdings ganz anders gesehen und waren schlicht genervt. Jetzt kann der Spieler eine Art Altar errichten, an dem der gesamte Glaube aus der Umgebung zu einer einzigen großen lila Kugel zusammenläuft.

Nach einiger Zeit hat Molyneux genug Untertanen und Glauben gesammelt, um endlich mal richtig als Gott in Erscheinung zu treten. Ähnlich wie in Populous macht er das mithilfe eines Totems, das er an der Stelle in den Boden rammt, an der er seine Siedler haben möchte. Also entweder in einer schönen großen Fläche, die viel Platz zum Bebauen bietet - oder mitten in der Siedlung eines feindlichen Nachbarn, der so um Haus und Hof gebracht werden soll. Den Kampf der Untertanen können beide Spieler durch Meteorhagel und andere Katastrophen unterstützen.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dazu braucht der Spieler neben dem Glauben auch Sammelkarten, die er anderen Göttern in der Welt von Godus im Kampf abnehmen kann. Manche findet er einfach so in der Welt, oder er verdient sie durch das Erreichen von Zielen, etwa eine vorgegebene Mindestgröße seiner Bevölkerung oder eine bestimmte Zivilisationsstufe. Ähnlich wie in Civilization soll sich der Spieler von Adam und Eva über das Bronzealter bis zur Weltraumnation hocharbeiten können. Zwölf derartige Stufen soll es geben, dazu kommen noch Zwischenstufen, so Molyneux. Zu sehen waren sie in der vorgeführten Version noch nicht.

Wann die fertige Version von Godus erscheint, steht noch nicht fest. Zuerst soll das Programm für Windows-PC und Mac OS verfügbar sein, ungefähr einen Monat später will Molyneux' Entwicklerstudio 22 Cans dann die Version für iOS und noch etwas später dann für Android, Browser und Konsolen fertig haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Godus: Peter Molyneux und der göttliche Glauben
  1.  
  2. 1
  3. 2


Elgareth 04. Sep 2013

Naajaa... also ich fands in B&W 1 auch witziger, nur dummerweise hatte meine heilige...

caddy77 03. Sep 2013

danke für den link. gleich mal per paypal etwas "gespendet"

Hotohori 03. Sep 2013

Tja, wenn man zu jung ist um Populous selbst zu kennen... ansonsten würde man in dem...

Hotohori 03. Sep 2013

Da hast du natürlich recht, aber hinter Godus steht ja kein Geld gieriger sabbernder...

Herr Lich 02. Sep 2013

mich hat er bisher einmal 'reingelegt'. Wobei ich den Fehlkauf B&W auch teilweise auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Elektromobilität: Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen
    Elektromobilität
    Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen

    BP steht kurz davor, dass Schnellladestationen profitabler sind als Tankstellen. Das könnte zusätzliche Investitionen in Ladesäulen bringen.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /