Abo
  • Services:

God of War: Mit Axt und Sohn ins große Abenteuer

Der Sohn von Kratos ist immer mit dabei: Die Entwickler von Sony Santa Monica haben bei einer Präsentation des nächsten God of War ein paar weitere Details über das Actionspiel verraten - etwa über die Standardwaffe.

Artikel veröffentlicht am ,
God of War
God of War (Bild: Sony)

Bei einer Präsentation hinter verschlossenen Türen hat das Entwicklerstudio Sony Santa Monica ein paar weitere Details über God of War bekanntgegeben. Dabei war erneut die live gespielte Demoversion zu sehen, die bereits während der Pressekonferenz präsentiert wurde. Neu ist unter anderem die Information, dass Kriegsgott Kratos mehr oder weniger während des ganzen Spiels von seinem Sohn begleitet wird. Wie der Sprössling heißt, wollten die Entwickler übrigens noch nicht sagen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Der Junge soll in den Kämpfen grundsätzlich irgendwo an der Seite stehen. Sobald der Spieler, der Kratos steuert, ein bisschen familiäre Hilfe benötigt, genügt ein Tastendruck, damit Sohnemann den Feind mit elektrisch geladenen Pfeilen attackiert, so die Entwickler. Offenbar ist es so, dass die Fähigkeiten und die Kampfkraft des Kriegsgottkindes im Spielverlauf immer weiter ansteigen - das haben die Entwickler aber nur sehr vorsichtig angedeutet.

Die Beziehung zwischen Kratos und Sohn ist nach ihren Angaben ein zentraler Teil der Handlung. Im Trailer ist das nicht ganz einfache Verhältnis der beiden etwa gut an der Stelle vor dem am Boden liegenden Hirsch zu sehen, an der der Papa seinem Kind fast die Hand schützend auf die Schulter legt - sie dann aber wieder zurückzieht.

Laut den Entwicklern macht sich Kratos außerdem Vorwürfe, dass er wegen seiner - vom Spiel ja eigentlich gewollten - Raserei versagt habe. Deshalb versuche er, die Neigung zum Berserkertum vor seinem Sohn möglichst zu verstecken, was aus einer ganzen Reihe von Gründen natürlich nicht gelinge. Das nächste God of War enthält also offenbar eine große Packung Familienpsychologie ...

Epische Kämpfe bleiben zentral

Aber nicht nur: Laut den Entwicklern sind die Kämpfe gegen schier übermächtige Gegner natürlich das zentrale Element. Die Standardwaffe von Kratos ist eine Axt. Mit der kann er einfach zuschlagen und so Feinde auch mal spalten. Wahlweise kann er sie werfen, um entfernte Gegner zu töten. Ein wichtiger Trick: Der Spieler soll die Waffe werfen können, dann etwa ein Monster mit Fausthieben traktieren und anschließend eine Taste drücken können, mit der die Axt zurück in Kratos Hände schwirrt. Das Hackebeilchen soll im Spielverlauf durch immer neue Updates kräftig an Effektivität gewinnen.

Laut Sony Santa Monica ist das nächste God of War weitgehend linear, aber links und rechts vom Wegesrand soll es etwas mehr Raum für Entdeckungen geben als in früheren Abenteuern. Auf Nachfrage wollten die Entwickler keinerlei weitere Details über die Handlung verraten. Sie haben noch nicht mal gesagt, ob die gezeigten Szenen der Anfang des Spiels sind oder irgendwann später in der Story spielen.

Wann das nur für die Playstation 4 geplante God of War erscheint, ist derzeit völlig unklar. Ein Multiplayermodus ist übrigens nicht geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)

Technokrat85 16. Jun 2016

Es reboot zu nennen, macht mit der Vorgeschichte kein Sinn. Im gezeigten gameplay, sieht...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /