God of War: Kriegsgott Kratos kämpft sich auf PCs

Bislang ist God of War nur für Playstation erhältlich, nun kündigt Sony eine PC-Version an - wohl nicht zufällig vor dem Start von Ragnarök.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von God of War
Artwork von God of War (Bild: Sony)

Am 14. Januar 2022 will Sony eine PC-Version von God of War veröffentlichen. Das von Sony Santa Monica entwickelte Action-Adventure erschien 2018 für Playstation 4. Seit Februar 2021 gibt es ein Update für die Playstation 5, mit dem 4K-Auflösungen bei einer Bildrate von 60 fps unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. Digital Operation Manager (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtverwaltung Uhingen, Uhingen
Detailsuche

Die Auflösung soll auch auf entsprechend leistungsstarken PCs möglich sein, allerdings gibt es keine Begrenzung der Bildrate. Sony verspricht außerdem "höher aufgelöste Schatten und verbesserte Screen Space Reflections" sowie "Verbesserungen bei der Pipeline für die Umgebungsverdeckung durch GTAO und SSDO".

Bei der Entwicklung hilft Nvidia, so dass Technologien wie DLSS und Reflex Low Latency auf entsprechend kompatibler Hardware zum Einsatz kommen. Das Spiel unterstützt außerdem Ultrawide-21:9-Format und kann mit einer frei konfigurierbaren Tastatur- und Maussteuerung bedient werden.

God of War (Test auf Golem.de) schickt Kriegsgott Kratos gemeinsam mit seinem Sohn Atreus in das ewige Eis von Midgard. Neben dem eigentlichen Abenteuer punktet das Spiel auch mit brachialen Kämpfen und der spannenden, sich entwickelnden Beziehung zwischen Vater und Sohn, die sich erst sehr fremd sind.

Ragnarök erscheint 2022 für Playstation 5

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Umsetzung für PC kommt wenig überraschend. Zum einen gab es schon länger Gerüchte, zum anderen veröffentlicht Sony ganz gerne dann einen ersten Teil einer Reihe für PC, wenn wenig später die Fortsetzung für Playstation erscheint. Damit sollen Spieler verführt werden, in das Ökosystem der Konsole einzusteigen.

Das nächste God of War trägt den Untertitel Ragnarök, es ist erneut im Norden angesiedelt. Die Spieler sollen noch weiter herumkommen als im ersten Abenteuer. Unter anderem soll es auch in die Gebiete von Vanaheim, Svartalfheim und nach Asgard gehen, so dass es nicht nur Schnee und Eis gibt.

Kratos wird erneut von Atreus begleitet, der allerdings ein paar Jahre älter und deutlich größer geworden ist. Ein dritter Teil ist ausdrücklich nicht geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /