God of War im Test: Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.

Artikel von veröffentlicht am
Zwischen Vater Kratos und Sohn Atreus gibt es anfangs gewisse Spannungen ...
Zwischen Vater Kratos und Sohn Atreus gibt es anfangs gewisse Spannungen ... (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)

Da ringt der Papa nach Fassung. Gerade hat er eigenhändig eine viele Tausend Tonnen schwere Brücke angehoben und verschoben. "Das war beeindruckend", findet sein Sohn - und fragt freundlich nach: "Tut dir jetzt dein Rücken weh?" Vater Kratos grummelt nach ein paar Augenblicken nur ein lahmes: "Meinem Rücken geht es gut" als Antwort. Mehr fällt dem mit den Fäusten so schlagfertigen Kriegsgott in dieser Szene von God of War nicht ein.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten
So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten

Elon Musk hat die Entwickler gefeuert, die am wenigsten Code geschrieben haben. Ein legitimes Mittel der Leistungsbewertung oder völliger Quatsch? Wie ginge es denn besser?
Von Rene Koch


    •  /