God of War 3: Kratos kämpft sich auf die PS4

Als Remastered-Fassung erscheint God of War 3 im Juli 2015 für die Playstation 4. Wichtigste Änderung gegenüber dem PS3-Original ist die höhere Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,
God of War 3 Remastered
God of War 3 Remastered (Bild: Sony)

Sony hat eine Neuauflage von God of War 3 angekündigt, die am 15. Juli 2015 für die Playstation 4 erscheinen soll. Die Remastered-Fassung soll durchgehend eine native Auflösung von 1.080p (1.920 x 1.080 Pixel) bei einer Bildrate von 60 fps bieten. Das 2010 auf der Playstation 3 veröffentlichte Original (zum Test) sollte ursprünglich ebenfalls echtes Full-HD bieten, aber kurz vor Fertigstellung hatten sich die Entwickler von Sony Santa Monica dann doch für 720p (1.280 x 720 Pixel) entschieden.

Neben der höheren nativen Auflösung soll God of War 3 auch einen Fotomodus bieten, in dem sich die virtuelle Kamera für möglichst spektakuläre Screenshots mit Hauptfigur Kratos besonders schick aufstellen lässt. Über weitere Neuerungen ist derzeit nichts bekannt. Schon seit längerem gibt es immer wieder Gerüchte und Hinweise auf ein God of War 4 für die Playstation 4. Bislang hat Sony das Spiel aber nicht angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Cornfalke 24. Mär 2015

Metal Gear: Rising, DmC (wurde schon genannt, aber das war Bombe^^), Darksiders II (hat...

exxo 23. Mär 2015

So manch einer beschwert sich auch das er den Port auf Next Gen nicht für lau oder ein...

h3ld27 23. Mär 2015

Er sagte doch, "Neue" und "Gute" Titel. Die neuen Titel von Sony waren bisher alle eher...

elgooG 23. Mär 2015

Hast eigentlich auch nur eines dieser Spiele gespielt, oder geht es dir nur darum diese...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Betrug
Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
Artikel
  1. James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
    James Webb Space Telescope
    Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

    Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

  2. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

  3. Drohende Zahlungsunfähigkeit: IT-Jobportal 4Scotty meldet Insolvenz an
    Drohende Zahlungsunfähigkeit
    IT-Jobportal 4Scotty meldet Insolvenz an

    Bereits am 10. August 2022 reichte 4Scotty den Insolvenzantrag ein. Der Geschäftsbetrieb geht dennoch normal weiter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /