Abo
  • Services:

Test Goat Simulator: Die Ziege ist gelandet

Das bekloppteste Spiel des Jahres parodiert Tony Hawk's Pro Skater, Flappy Bird, Postal 2 und Max Payne: Im Goat Simulator schlägt eine Ziege Salti, klatscht in Zeitlupe gegen Wände, leckt Gegenstände an und fliegt mit dem Jetpack - immer auf der Jagd nach dem Highscore.

Artikel veröffentlicht am ,
Ziege trifft Tony Hawk's Pro Skater trifft Max Payne trifft Postal 2 trifft Bugs.
Ziege trifft Tony Hawk's Pro Skater trifft Max Payne trifft Postal 2 trifft Bugs. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das Superschaf aus Worms kann einpacken! Die Ziege aus Goat Simulator explodiert zwar nicht, dafür ist sie unsterblich und hat Tricks drauf, von denen Tony Hawk nur träumt: Auf ihrem Allerwertesten eiert die Ziege eine Wasserrutsche hinab, die Rampe am Ende schleudert sie in die Luft, es folgen sieben Salti vorwärts - bis eine Wand den Paarhufer unsanft stoppt. Ziege vorerst platt, Highscore dahin, Spaß macht's trotzdem.

Stellenmarkt
  1. Sparkasse Herford, Herford
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg

Worum geht's? In einer kleinen Vorstadt ähnlich wie in Goat Theft Auto rennt, stolpert, schlittert und fliegt der tierische Protagonist umher - neben dem puren Chaos lockt die Bestenliste. Praktisch jede Interaktion mit der Umwelt gibt Punkte oder ein Achievement: Kombinationen aus Salti sind besonders lukrativ, viel spaßiger aber ist es, die Zapfsäule der Tankstelle mit den Hörnern zu rammen - "Michael Bay!" - oder die Felsen des Goathenge mit der klebrigen Zunge anzulecken und das Bauwerk einstürzen zu lassen. Und wenn die Ziege kriminell ist, dann heißt es "Fuck the Police!" und der gehörnte Chaosbringer steigt mal eben in die Low Gravity Testing Facility ein. Untermalt wird das einziegenartige Spektakel von einer ... nun ja, wir nennen sie Gaga-Musik.

Baaa! Baaa! Baaa!

Das arme Vieh ist zwar nicht totzukriegen, die Physik aber macht vor einer Ziege nicht halt: Sie streckt bei einem Autounfall grotesk alle Viere von sich, lässt dabei debil die Zunge heraushängen und wird Hunderte von Metern durch die Luft geschleudert - herrlich! Auf die sprichwörtliche Spitze wird die Ziege mit einer Silvesterrakete und einem Jetpack getrieben, die sie quer durch die Spielwelt katapultiert (Tipp: zugleich per Tastendruck wie in Max Payne die Zeitlupe aktivieren und dabei "Baaa!" blöken).

  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Goat Simulator (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Alternativ stürzt sich das possierliche Tierchen von einem Baukran in die Tiefe. Oder es wird zum Ziegenkönig und lässt per Knopfdruck Artgenossen vom Himmel regnen (wir sind der Meinung, dies ist eine Hommage an den Katzenlevel aus Postal 2 - vielleicht sind die Entwickler aber auch einfach verrückt). Oder der Paarhufer opfert dem Teufel Gegenstände, um als Evil Goat alle Welt zu einer Kugel zu verdichten. Oder die Ziege rammt in bester Indiana-Jones-Manier einen Stein, der rollend eine Grillparty crasht. Oder die Ziege wird von Aliens in den Weltraum entführt - wenn das Vieh nicht schon in den Mähdrescher gerannt ist.

Die Kollisionsabfrage der Unreal Engine 3 funktioniert dabei tierisch ungut (Supersampling hingegen klappt), die Clipping-Fehler sind Feature statt Bug. Kaputte Animationen, eine über ihre eigenen Beine stolpernde Ziege und eine überstreckte Zunge gehören ebenso zum Repertoire von Goat Simulator wie obskure Grafikfehler (zwei Meter lange Arme sind praktisch), dafür läuft das Spiel so stabil wie Steinböcke auf einer Staumauer. Was hingegen ständig abstürzt, ist die Flappy Goat im gleichnamigen Minispiel: Dieses kombiniert Flappy Bird mit Nyan Cat, am Flapmaster-Achievement sind wir aber verzweifelt. Das Superschaf wäre hier sicherlich von Vorteil.

Der Goat Simulator kostet 10 US-Dollar und ist via Steam oder über die Webseite der Coffee Stain Studios erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Caseking kaufen
  3. 57,99€

Garius 04. Apr 2014

Nie einem Freund beim Solo spielen zugeguckt? Wenns das richtige Spiel ist, ist das...

rj.45 03. Apr 2014

Naja, leider ist es aber auch so gut wie dabei geblieben - eine Engine, bei der durch ein...

Mett 03. Apr 2014

Dein Witz ist ganz kalt. 9,99 wären eher 9,990 und nur wegen einer bestimmten Einheit...

Mett 03. Apr 2014

Das ist vollkommen logisch, weil das fahrende Auto mehr Energie hat und du damit auch...


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /