GNU-Projekt: GCC entfernt Richard Stallman aus Leitungsgremium

Der GNU-Gründer Richard Stallman war zwar nie aktiv beteiligt, als Projektchef aber dennoch formal in der GCC-Leitung.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Maskottchen des GNU-Projekts wie auch von GCC ist ein Gnu.
Das Maskottchen des GNU-Projekts wie auch von GCC ist ein Gnu. (Bild: Pixabay)

Die GCC-Community hat sich nun dazu entschieden, den Gründer des GNU-Projekts und der Free-Software-Bewegung, Richard Stallman, offiziell aus dem Leitungsgremium des Projekts auszuschließen. Mit seinem Leitungsgremium will die Community des Compiler-Werkzeugkastens GCC (GNU Compiler Collection) sicherstellen, dass das Projekt nicht von Einzelpersonen, Gruppen oder gar Unternehmen einseitig gesteuert oder übernommen werden kann.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C++ Umfeldmodellierung und Autonomes Fahren
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
Detailsuche

Die Entscheidung teilt David Edelsohn, Mitglied des Leitungsgremiums, auf der GCC-Mailingliste mit. Auch auf der dazugehörigen Webseite wird Stallman nicht mehr gelistet. Stallman wurde dort erst im Jahr 2012 auf Grund seiner Rolle als GNU-Projektleiter formal hinzugefügt, immerhin handelt es sich bei GCC um ein GNU-Projekt.

Wie Edelsohn nun schreibt, sei die Rolle von Stallman als Teil des Leitungsgremiums jedoch immer "ambig" gewesen, also wohl nie tatsächlich geklärt und nur über die Zugehörigkeit zum GNU-Projekt zustande gekommen. Stallmans letzte Beiträge zu dem Projekt sind außerdem auch fast 20 Jahre alt. "Wir sind nicht mehr der Meinung, dass diese Auflistung den besten Interessen der GCC-Entwickler- und Benutzergemeinschaft dient. Deshalb entfernen wir ihn von der Seite", heißt es zur Begründung in der E-Mail. Zudem gehöre GCC zwar formal zum GNU-Projekt, agiere aber vollständig unabhängig von diesem.

GCC soll ein Projekt für alle sein

Das GCC-Leitungsgremium setze sich außerdem dafür ein "ein freundliches, sicheres und einladendes Umfeld für alle zu schaffen, unabhängig von Geschlechtsidentität und -ausdruck, sexueller Orientierung, Behinderung, Neurodiversität, körperlichem Erscheinungsbild, Körpergröße, ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Rasse, Alter, Religion oder ähnlichen persönlichen Eigenschaften".

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ausgangspunkt des nun vollzogenen formalen Ausschlusses von Stallman war eine Diskussion der GCC-Community im Zuge der aktuellen Rücktrittsforderungen an Stallman, der nach seinem ursprünglichen Rücktritt im Jahr 2019 nun überraschend in den Vorstand der Free Software Foundation (FSF) zurückgekehrt ist. Die Rücktrittsforderungen wurden im Jahr 2019 wie auch nun erneut durch mehrere GCC-Entwickler aktiv unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
OneXPlayer 1S im Test
Die Über-Switch

Mit schnellem Prozessor, viel RAM und integrierter Intel-GPU soll der OneXPlayer zum stärksten Spiele-Handheld werden. Das klappt zumindest teilweise.
Ein Test von Martin Wolf

OneXPlayer 1S im Test: Die Über-Switch
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Speichertechnik: Microsoft entwickelt Nanochip für DNA-Speicher
    Speichertechnik
    Microsoft entwickelt Nanochip für DNA-Speicher

    Der neue Chip erreicht eine deutlich höhere Speicherdichte als bisher, was auch die Kosten für DNA-Speicher senken soll.

  3. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /