Abo
  • Services:
Anzeige
Gmail-App für Android hat einige neue Funktionen erhalten.
Gmail-App für Android hat einige neue Funktionen erhalten. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Gmail für Android: Direkt aus dem Benachrichtigungsbereich E-Mails beantworten

Gmail-App für Android hat einige neue Funktionen erhalten.
Gmail-App für Android hat einige neue Funktionen erhalten. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google hat seine Gmail-App für Android aktualisiert und eine Reihe neuer Funktionen integriert, mit denen die Nutzung des E-Mail-Dienstes komfortabler sein soll. Viele der Neuerungen gibt es aber nur für neuere Android-Versionen.

Mit der neuen Gmail-Version können Android-Nutzer direkt über den Benachrichtigungsbereich des Betriebssystems auf eingegangene E-Mails reagieren. Es gibt die Möglichkeit, auf eine E-Mail zu antworten oder sie zu archivieren. Damit soll die Nutzung von Gmail komfortabler werden. Diese Funktion gibt es aber nur für eine Minderheit der Android-Nutzer, denn Google setzt dafür mindestens Android 4.1 voraus.

Anzeige

Laut Googles aktueller Erhebung erhalten derzeit also nur 16,5 Prozent der Android-Geräte diese Neuerung. Die übrigen Android-Geräte am Markt verwenden noch eine ältere Android-Version.

Verbesserte Suchfunktion

Die zweite Neuerung können deutlich mehr Android-Nutzer verwenden, auch wenn weiterhin die Mehrzahl vorerst darauf verzichten muss, denn nur 45 Prozent der Android-Geräte haben die nötigen Voraussetzungen dafür. Für die verbesserte Gmail-Suche muss mindestens Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich installiert sein. Dann gibt es eine schnellere Suchfunktion, die auch offline genutzt werden kann. Zudem sollen bei der Suche nun bessere Vorschläge gemacht werden.

Für alle Geräte mit Android 2.2 und neueren Versionen gibt es eine neue Labels-API für Drittentwickler. Die Programmbedienung wurde nicht verbessert. Es sollen einige Geschwindigkeitsoptimierungen und Fehlerkorrekturen an der App vorgenommen worden sein.

Die neue Gmail-App für Android kann über den Play Store heruntergeladen werden. Eine einheitliche Versionsnummer gibt es nicht, weil diese je nach verwendetem Betriebssystem variiert. Wer das Update noch nicht automatisch angeboten bekommt, kann es über den Direktlink herunterladen.


eye home zur Startseite
Herr R. 20. Mär 2013

Ich habe mal in den Einstellungen gewühlt - der mäßig nützliche "archivieren" Knopf lässt...

Sharra 20. Mär 2013

Dann musst du einen eigenen Mailserver betreiben. Denn was ist, wenn dein Provider...

Sovengarde 19. Mär 2013

Zudem kann man immer noch nicht den Papierkorb leeren oder neue Labels hinzufügen.

teleborian 19. Mär 2013

Play und fDroid haben die Version 4.201 aktuell wäre wohl 4.329. Warum wird die Play...

strauch 19. Mär 2013

Schade das Google die Standard E-Mail App von Android die man für IMAP, POP oder Exchange...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L. STROETMANN Lebensmittel GmbH & Co. KG, Münster
  2. ESCRYPT GmbH, Bochum
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. cadooz GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Survive 35,99€, Metal Gear Solid V Ground Zeroes 3,99€, PES2018 26,99€)
  2. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  3. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Liebe Einbrecher

    Axido | 20:55

  2. Re: Giana Sisters in neu ...

    noyoulikeme | 20:50

  3. Re: Starker Tobak

    AgentBignose | 20:49

  4. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    ha00x7 | 20:47

  5. Re: Warum tritt bei Kobalt weniger...

    Arsenal | 20:43


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel