Glücksspiel und Pornografie: Australien möchte Alter per Gesichtserkennung verifizieren

Das australische Innenministerium arbeitet an einem Gesichtserkennungsdienst zur Altersverifikation, der von Porno- und Glücksspiel-Webseiten eingesetzt werden soll. Damit würde das bereits bestehende staatliche Gesichtserkennungssystem für die Privatwirtschaft geöffnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Pornos und Glücksspiel in Australien bald nur noch mit Gesichtserkennung?
Pornos und Glücksspiel in Australien bald nur noch mit Gesichtserkennung? (Bild: Jonny Lindner/Pixabay)

Das australische Innenministerium arbeitet an einem staatlichen Gesichtserkennungsdienst zur Altersverifikation, der beispielsweise auf Porno- oder Glücksspielseiten im Internet zum Einsatz kommen soll. Das bereits 2016 eingeführte staatliche Gesichtserkennungssystem würde damit auch für Webseiten geöffnet. Zuerst hatte das Onlinemagazin Arstechnica berichtet.

Stellenmarkt
  1. Backend Developer (m/w/d) - Cloud & GOlang
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
  2. Professur "Wirtschaftsinformatik und Mathematik"
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
Detailsuche

"Das Innenministerium entwickelt einen Gesichtsverifizierungsdienst, welcher ein Foto von einer Person mit dem Bild auf ihren Ausweisdokumenten abgleicht, um ihre Identität zu überprüfen", schreibt das australische Innenministerium in einem Dokument an das Parlament. "Dies kann bei der Altersverifikation hilfreich sein, beispielsweise indem es verhindert, dass ein Minderjähriger den Führerschein seiner Eltern benutzt, um die Altersverifikation zu umgehen." Das Ministerium betont in dem Dokument, dass sich das System nicht gegen den legitimen Nutzen von Glücksspiel- oder Pornografieseiten im Internet richtet. Der geplante Gesichtserkennungsdienst solle das bereits vorhandene System zur Dokumentenverifizierung ergänzen.

Private Akteure sollen den Gesichtsverifizierungsdienst - im Unterschied zu Behörden - nur zur Altersverifikation nutzen können, schreibt das Innenministerium. Vor der Einführung bedürfe es hierzu noch einer gesetzlichen Regelung, die noch vom Parlament verabschiedet werden müsse. Gleiches gelte für die Nutzung der Führerscheinbilder, die neben den Fotos von Ausweisdokumenten verwendet werden sollen.

Der staatliche Gesichtsverifizierungsdienst (Face Verification Service [FVS]) wurde bereits im November 2016 eingeführt. Bisher kann er von verschiedenen Behörden dazu verwendet werden, Fotos von Personen mit den in einer Datenbank hinterlegten Bildern von Ausweisdokumenten abzugleichen.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch die Regierung des Vereinigten Königreiches plante über viele Jahre, eine Altersverifikation für Online-Pornos einzuführen. Erst kürzlich erklärte die Regierung jedoch, das auch Porn Block genannte Verfahren doch nicht umsetzen zu wollen. Ganz vom Tisch sind die Pläne zu einer Altersverifikation in Großbritannien dennoch nicht, auch in neuen Gesetzesplänen taucht sie wieder auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /