Abo
  • Services:

Globalfoundries: Auftragsfertiger bestätigt 14LPP-Chips für AMD

Globalfoundries hat bekanntgegeben, APUs, CPUs und GPUs für AMD im 14LPP-Verfahren zu produzieren. Erste Muster sind verfügbar - unklar bleibt, ob zuerst CPUs oder Grafikkarten erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Globalfoundries produziert AMD-Chips im 14LPP-Verfahren in der Fab 8 im US-Bundesstaat New York.
Globalfoundries produziert AMD-Chips im 14LPP-Verfahren in der Fab 8 im US-Bundesstaat New York. (Bild: Globalfoundries)

Der Auftragsfertiger Globalfoundries hat bestätigt, dass mehrere AMD-Produkte ihren Tape-out mit 14LPP-Fertigungstechnik hinter sich haben. Details nennt der Hersteller nicht, spricht jedoch allgemein von hochperformanter und effizienter Grafiktechnik. AMD ergänzt, das 14LPP-Verfahren werde für CPUs, für GPUs auf Grafikkarten und für APUs, also Chips inklusive GPU, verwendet. Derzeit läuft laut Globalfoundries die Vorserienfertigung mit angemessener Chipausbeute (yield). Die 14LPP-Serienproduktion startet Anfang 2016 in der Fab 8, New York.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Bern (Schweiz)
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

LPP steht für Low Power Plus, eine auf höhere Geschwindigkeit optimierte Version von Low Power Early (LPE) - dieser Prozess wird unter anderem für Apples A9 im iPhone 6S verwendet. Beide 14-nm-FinFET-Prozesse, LPP und LPE, basieren auf einem 20-nm-Backend und ermöglichen neben einer höheren Transistor-Packdichte eine kleinere Chipfläche und eine geringere Leistungsaufnahme verglichen mit der älteren 28-nm-Technik.

  • Grafikkarten sollen doppelt so effizient werden. (Bild: AMD)
  • Zen ist die neue x86-Mikroarchitektur. (Bild: AMD)
  • Der ARM-Kern K12 wurde auf 2017 verschoben. (Bild: AMD)
  • Die neuen FX-Prozessoren basieren auf der Zen-Mikroarchitektur. (Bild: AMD)
  • Die neuen FX-Opteron basieren auf der Zen-Mikroarchitektur, zudem soll es eine sehr schnelle APU geben. (Bild: AMD)
  • Eine APU mit Zen-Kernen und einer Grafikeinheit der nächsten Generation soll im HPC-Bereich konkurrieren. (Bild: AMD)
  • Die HPC-APU soll 2017 erscheinen. (Bild: AMD)
  • Desktop- und Mobile-Roadmap für 2016 (Bild: AMD)
  • Die CPU- wie GPU-Leistung steigt und steigt. (Bild: AMD)
Grafikkarten sollen doppelt so effizient werden. (Bild: AMD)

CPUs in 14LPP-Technik, GPUs auch in 16FF+

Globalfoundries' Verweis auf Grafiktechnik könnte bedeuten, dass die ersten im 14LPP-Verfahren produzierten Chips GPUs aus der Arctic Islands genannten Grafikkartenfamilie sind. Intern sollen diese als Baffin, Ellesmere und Greenland bezeichnet werden - die ersten beiden haben unbestätigten Meldungen zufolge vor einigen Wochen ihren Tape-out absolviert. Die neuen Grafikkarten sind für das erste Halbjahr 2016 angesetzt, allerdings wird die TSMC als Fertiger mit der 16FF+-Technik ebenfalls bestimmte GPUs für AMD produzieren.

Irgendwann 2016 folgen die FX-Prozessoren (Summit Ridge) basierend auf der Zen-Architektur und mit 14LPP-Fertigung. Die APUs (Accelerated Processing Units) im 14LPP-Verfahren heißen Raven Ridge und sind erst für 2017 angesetzt. Vorher sollen noch die Modelle vom Typ Stoney Ridge erscheinen, die für Notebooks und Small-Form-Factor-Rechner gedacht sind. Vermutlich werden diese im bewährten 28-nm-Verfahren gefertigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. 449€ + Versand
  3. 116,75€ + Versand

Anonymer Nutzer 09. Nov 2015

https://www.golem.de/news/cpu-architektur-amds-zen-aehnelt-intels-haswell-1510-116670.html

DY 07. Nov 2015

100%ig. Und eine ZEN APU wird dann auch in den Nachfolgern landen, vermutlich für 4k.

Lasse Bierstrom 07. Nov 2015

Musste ich auch denken, endlich wirds mal wieder spannend! Und es gibt mal echten Wettbewerb


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /