Abo
  • Services:

Globalfoundries: AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

Kommende Ryzen-CPUs und Vega-GPUs von AMD werden mit Globalfoundries' 12LP-Verfahren hergestellt. Anders als der Name es vermuten lässt, handelt es sich dabei um verbesserte 14-nm-Technik statt um einen echten Zwischenschritt zum 7-nm-Prozess.

Artikel veröffentlicht am ,
Globalfoundries' 12LP
Globalfoundries' 12LP (Bild: Pat Moorhead)

Globalfoundries hat das 12LP-Verfahren angekündigt, einen neuen Node zur Produktion von Grafikchips, Prozessoren oder SoCs. Die Abkürzung steht nicht für Low Power, sondern wie schon bei der 7LP-Technik für Leading Performance. 12LP nutzt weiterhin klassische Immersionslithografie und stellt eine optimierte Variante des von Samsung lizenzierten 14LPP-Verfahrens (14 nm FinFet Low Power Plus) dar. Einer der ersten Kunden ist AMD.

  • Globalfoundries' 12LP (Foto: Pat Moorhead)
  • AMD nutzt bisher 14LPP. (Foto: Pat Moorhead)
Globalfoundries' 12LP (Foto: Pat Moorhead)
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Laut dem Auftragsfertiger soll 12LP verglichen mit 14/16-nm-Prozessen eine mindestens 10 Prozent höhere Geschwindigkeit bei gleicher Leistungsaufnahme und eine um 15 Prozent gestiegene Transistordichte aufweisen. Hintergrund ist Anandtech zufolge das 7,5T- statt 9T-Design der verwendeten Bibliotheken. Die maximale Anzahl an Metal Layern soll wie bei 14LPP bei 13 Schichten liegen, das von IBM stammende 14HP ermöglicht 17.

12LP ist verbessertes 14LPP

AMD spricht auf öffentlichen Roadmaps für neue Vega- und Zen-Chips bisher von 14+ als Fertigungstechnik. Wie vermutet, handelt es sich um einen optimierten 14LPP-Node, also das, was Globalfoundries nun als 12LP bezeichnet. Die Serienproduktion des Prozesses soll im ersten Quartal 2018 anlaufen. Hergestellt werden die Chips in der Fab 8 bei Malta im US-Bundesstaat New York. Für Pinnacle Ridge - den Nachfolger von Summit Ridge alias Ryzen - und für den noch kommenden Vega 11 dürfte 12LP pünktlich erscheinen.

Die Bezeichnung 12LP ist übrigens als Antwort auf Samsung (11LPP) und TSMC (12FFN) zu verstehen, ebenfalls optimierte 14/16-nm-Prozesse.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 26,95€
  3. 25,49€

ELKINATOR 24. Sep 2017

die risk production von 12LP startet in Q1/2018

Anonymer Nutzer 22. Sep 2017

Die Fortschritte in der Halbleitertechniker werden immer mühsamer, teurer und lang...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /