Abo
  • Services:
Anzeige
Start der Proton mit I-5 F1 an Bord (am 8. Dezember 2013): höhere Datenraten, aber wetteranfällig
Start der Proton mit I-5 F1 an Bord (am 8. Dezember 2013): höhere Datenraten, aber wetteranfällig (Bild: ILS)

Global Xpress Inmarsat schießt Satelliten für schnelles Internet ins All

Schnellere Internetverbindungen auf See durch den neuen Dienst Global Xpress verspricht Inmarsat. Der erste Satellit dafür ist gestartet. Der Dienst soll in einem Jahr zur Verfügung stehen.

Anzeige

Das britische Unternehmen Inmarsat hat einen Satelliten für einen neuen Dienst ins All geschossen. Der soll höhere Datenübertragungsraten über Satellit ermöglichen.

Der Satellit wurde am 8. Dezember 2013 um 18:12 Uhr Ortszeit (13:12 Uhr mitteleuropäischer Zeit, MEZ) mit einer Trägerrakete vom Typ Proton/Bris-M vom Raketenstartplatz Baikonur in Kasachstan aus ins All geschossen. Die ersten Signale seien um 18:48 Uhr MEZ empfangen worden, erklärt Inmarsat. Am 9. Dezember um 4:43 Uhr habe die obere Stufe der Proton den Satelliten in einem supersynchronen Transferorbit ausgesetzt.

Sonnensegel bis Silvester

Der Satellit wird als Nächstes seine Sonnensegel ausfahren. Das soll Ende Dezember abgeschlossen sein. Danach wird er mit seinem eigenen Antrieb eine geosynchrone Umlaufbahn ansteuern, wo er eine Position in 36.000 Kilometern Höhe über dem Indischen Ozean einnehmen wird. Bis Ende Januar 2014 soll er die erreicht haben. Inmarsat rechnet damit, dass erste Tests im Februar stattfinden können.

Der von Boeing gebaute Satellit Inmarsat-5 F1 (I-5 F1) hat ein Startgewicht von 6,1 Tonnen. Er ist Teil des neuen Dienstes Global Xpress. Die Satelliten werden auf dem Ka-Band (27 - 40 GHz) senden. Das ermöglicht höhere Übertragungsgeschwindigkeiten - beim Herunterladen bis zu 50 MBit/s, beim Hochladen 5 MBit/s.

L-Band und Ka-Band

Normalerweise senden die Inmarsat-Satelliten auf dem L-Band (1 - 2 GHz ), bei dem die Übertragungsraten geringer sind. Dennoch will Inmarsat den Dienst auf dem L-Band nicht abschaffen und durch den auf dem Ka-Band ersetzen, da die Übertragung auf dem Ka-Band durch das Wetter beeinträchtigt werden kann.

"Physikalisch ermöglicht Ka einen höheren Durchsatz. Aber in der Vergangenheit hatte es eine Schwäche wegen seiner Anfälligkeit durch Regendämpfung, also durch schlechtes Wetter, aber die Technik hat das Problem weitgehend in den Griff bekommen", sagte Inmarsat-Mitarbeiter Michele Franci der BBC.

Automatische Bandwahl

Der Satellitentelefoniedienst von Inmarsat ist in erster Linie für die Schifffahrt gedacht - das Unternehmen ist aus der International Maritime Satellite Organization hervorgegangen. Auf hoher See müsse mit extremem Wetter gerechnet werden. Das Unternehmen werde deshalb für Schiffe Geräte anbieten, die automatisch je nach Signalstärke das Band wählen werden, sagt Franci.

Global Xpress soll auf einer Konstellation aus zunächst drei Satelliten beruhen. Die beiden anderen Satelliten will Inmarsat im kommenden Jahr ins All schießen. Möglicherweise soll ein vierter später folgen - er soll bei einem Ausfall eines anderen Satelliten einspringen. Global Xpress soll Ende 2014 verfügbar sein. Die Satelliten sind auf eine Lebenszeit von 15 Jahren ausgelegt.


eye home zur Startseite
ploedman 09. Dez 2013

können jetzt schneller Daten Hochladen dank 5 MBit/s Upload. Nett.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FTI Touristik GmbH, München
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Beweise?

    teenriot* | 03:54

  2. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Onkel Ho | 03:36

  3. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    plutoniumsulfat | 02:54

  4. Re: Und darum brauchen wir eine echte...

    quasides | 02:36

  5. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    bombinho | 02:36


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel