Abo
  • Services:

GLC F-Cell: Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

Neue Brennstoffzelle, neues Konzept: Mercedes stellt ein SUV mit einer Brennstoffzelle vor. Außerdem hat das Auto neben dem Wasserstofftank noch einen zweiten Energiespeicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes GLC F-Cell: kleinere und leistungsfähigere Brennstoffzelle
Mercedes GLC F-Cell: kleinere und leistungsfähigere Brennstoffzelle (Bild: Mercedes Benz)

Bei den Elektroautos heißt es normalerweise: entweder Akku oder Brennstoffzelle. Aber warum eigentlich? Mercedes stellt auf der Internationalen Automobilausstellung 2017 eine Kombination aus beidem vor: Der Mercedes-Benz GLC F-Cell hat eine Brennstoffzelle und einen Akku, der an der Steckdose geladen werden kann.

Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG, Bielefeld
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Der GLC F-Cell wird von einem Elektromotor im Heck angetrieben. Er hat eine Leistung von 147 Kilowatt und ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmeter. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 160 Kilometern pro Stunde abgeriegelt.

Mercedes stattet seine Modelle mit verschiedenen Antrieben aus

Das SUV gibt es auch mit einem konventionellen Verbrennungs- oder einem Hybridantrieb. Mercedes verfolgt die Philosophie, keine eigenen Modelle für Elektro- oder Brennstoffzellenantrieb zu entwickeln, sondern die bestehenden mit verschiedenen Antriebssträngen auszustatten. Dadurch können alle Fahrzeuge eines Typs auf der gleichen Montagelinie gebaut werden.

  • Eine neue Art von Hybridfahrzeug: Der GLC F-Cell ist eine Kombination aus Elektro- und Brennstoffzellenauto. (Bild: Mercedes Benz)
  • Die Brennstoffzelle hat Mercedes zusammen mit Ford und Nissan entwickelt. (Bild: Mercedes Benz)
  • Das Auto kann an einer Wassertofftankstelle betankt werden  - davon gibt es allerdings noch sehr wenige. (Bild: Mercedes Benz)
  • Der Akku wird an einer Ladesäule oder an der Steckdose geladen. (Bild: Mercedes Benz)
Eine neue Art von Hybridfahrzeug: Der GLC F-Cell ist eine Kombination aus Elektro- und Brennstoffzellenauto. (Bild: Mercedes Benz)

Mercedes hatte vor einigen Jahren bereits eine B-Klasse mit Brennstoffzelle vorgestellt. Der GLC hat nun eine neue Brennstoffzelle, die Mercedes zusammen mit Ford und Nissan entwickelt hat. Sie hat einige Vorteile gegenüber dem Vorgänger: So ist sie etwa 30 Prozent kleiner, bietet aber fast das Anderthalbfache an Leistung. Außerdem kommt sie mit nur einem Zehntel des Platins aus, weshalb die Zelle deutlich günstiger ist.

Die kombinierte Reichweite beträgt knapp 500 Kilometer

Der Tank ist im Unterboden untergebracht und hat ein Fassungsvermögen von 4,4 Kilogramm Wasserstoff. Er ist in drei Minuten voll, getankt wird mit der standardisierten 700-bar-Technik. Mit einer Tankfüllung kommt das Auto knapp 440 Kilometer weit. Der Lithium-Ionen-Akku hat eine Kapazität von 13,8 Kilowattstunden und soll mit einem Schnellladesystem in 90 Minuten geladen sein. Der Akku ermöglicht noch einmal etwa 50 Kilometer Reichweite, also insgesamt 490 Kilometer nach dem Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ).

Ein Brennstoffzellenauto hat gewisse Vorteile: Da es in wenigen Minuten betankt werden kann, ist die Umstellung von einem Verbrennungsantrieb leichter. Allerdings sind Wasserstofftankstellen noch rar: Derzeit gibt es in Deutschland etwa 35. Die Infrastruktur soll aber weiter ausgebaut werden: Ende kommenden Jahres sollen 100 Wasserstofftankstellen zur Verfügung stehen, 2023 bis zu 400.

Mercedes bereitet nach eignen Angaben die Serienfertigung des GLC F-Cell vor. Wann das Fahrzeug auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,79€
  2. 299,00€ statt 369,00€ bei cyberport.de
  3. (u. a. Honor 9 190€)
  4. 199€

M.P. 18. Sep 2017

Die Basis-Modelle der SUVs in den USA haben meistens einen vier oder sechszylinder Sauger...

PiranhA 18. Sep 2017

Naja. Vor nem halben Jahr war das Projekt hier auf der Zielgeraden. Das stampft man kurz...

klosterhase 15. Sep 2017

Mit dem Stadtgas kann man aber leider keine Autos antreiben. Zudem geht es nicht nur um...

NukeOperator 15. Sep 2017

Fuel Leak Simulation Experiment durchgeführt von Dr. Michael Swain, University of Miami

JackIsBlack 15. Sep 2017

Klingt lahm und emotionslos. Ganz davon abgesehen, dass die meisten Vibrationen von der...


Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /