• IT-Karriere:
  • Services:

Glassware: Nützliche Apps für Google Glass auf Reisen

Wie nützlich die Computerbrille Google Glass im Alltag ist, wird von den Apps abhängen, die dafür entwickelt werden. Auf Reisen könnten Hotel- und Restaurantführer besonders interessant werden. Die ersten Apps dafür stehen bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Glass auf Reisen
Google Glass auf Reisen (Bild: Google)

Für Google Glass gibt es ab sofort eine Reihe von Anwendungen, die das Reisen erleichtern sollen, wie Google in einem Blogposting mitteilte.

  • Google Glass mit Foursquare (Bild: Google)
  • Google Glass mit Tripit (Bild: Google)
  • Google Glass auf Reisen (Bild: Google)
Google Glass auf Reisen (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Krefeld

Als Glassware werden die Apps bezeichnet, die mit der Computerbrille nutzbar sind. Neben dem sozialen Netzwerk Foursquare gibt es eine App von Opentable zur Tischreservierung in Restaurants sowie mit Tripit eine Reiseplan-Verwaltung, mit der zum Beispiel Flugpläne, Hotelreservierungen und geplante Sightseeing-Touren verwaltet werden können. Die Benutzer können per Sprachsteuerung Reservierungen vornehmen, sich bei Foursquare informieren und an ihrem Standort einchecken.

Mit der schon länger erhältlichen App Word Lens können sogar Aufnahmen von Texten übersetzt werden, die mit der eingebauten Kamera von Google Glass gefilmt wurden. So sollen sich Brillenträger auch in anderen Ländern zurechtfinden, wenn sie die Sprache nicht beherrschen.

Google verkauft seine Computerbrille Glass nun ganz regulär in den USA. Allerdings hat Glass weiterhin den Status Betatest. In einer Mitteilung des Unternehmens heißt es zudem, dass die Glass Explorer Edition nur in begrenzten Stückzahlen verfügbar sei. Google Glass kostet 1.500 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Schattenwerk 15. Mai 2014

Also die Navigation direkt im Blick fände ich durchaus angenehmer als permanent aufs...

Johnny Cache 15. Mai 2014

Das wird sicher ähnlich laufen, aber wenn es die Kids heute schon schaffen sich beim...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /