Glasfaserausbau: Vodafone muss Koaxialkabel mit Glasfaser ersetzen

Vodafone wird in einigen Wochen eine Milliarden-Euro-Partnerschaft bekanntgeben. Es geht aber nicht um Neubau, sondern ums Überbauen von TV-Kabel.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau bei Vodafone Deutschland
Netzausbau bei Vodafone Deutschland (Bild: Vodafone Deutschland)

Der britische Netzbetreiber Vodafone will noch im Sommer eine Partnerschaft zur Finanzierung des Glasfaserausbaus in Deutschland abschließen. Das hat das Handelsblatt von mehreren Quellen aus Branchen- und Finanzkreisen erfahren. Anders als bei den Glasfaserausbauprojekten der Konkurrenz geht es Vodafone offenbar zunächst darum, bestehende Fernsehkabel durch Glasfaser zu ersetzen.

Stellenmarkt
  1. IT-Support
    Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH, Berlin-Mitte
  2. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r (m/w/d)
    Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, Lemgo
Detailsuche

Eine Anfrage des Handelsblatts zu dem Thema ließ ein Sprecher unbeantwortet. Die Konzernführung versucht so offenbar, den Rückstand zu Konkurrenten wie der Deutschen Telekom aufzuholen, die ähnliche Projekte bereits umgesetzt haben.

Den Informationen zufolge will Vodafone ein Gemeinschaftsunternehmen für den Ausbau gründen und dafür rund zwei Milliarden Euro Eigenkapital bei Investoren einsammeln. Die Frist für unverbindliche Gebote von Interessenten liege noch in dieser Woche, bindende Offerten müssen in rund sechs Wochen abgegeben sein. Spätestens Ende August solle ein Abschluss verkündet werden.

Docsis 3.1 reicht nicht aus

Weit mehr als hundert Haushalte teilen sich im Vodafone-Kabelnetz mitunter einen Node. Der Ausbau mit dem Kabelnetzstandard Docsis 3.1 reicht offenbar nicht aus, um mehr Kapazität für die Kunden zu liefern. Zudem schafft Vodafone laut Brancheninsidern es nicht, die Technik für den virtuellen Nodesplit zu stabilisieren, wie Golem.de berichtete. Cluster werden deshalb regional mit Glasfaser überbaut, weil das schneller geht. Vodafone setzt ausschließlich Remote-Phy-Technik ein und nicht Remote Macphy.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.07.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nachdem Vodafone Deutschland mehrfach erklärt hatte, man wolle neben Mobilfunk auch stark in eigenständige Glasfasernetze bis hin zum Kunden investieren, änderte sich im November 2020 die Strategie. Laut einer internen E-Mail des Managements werden "keine neuen Gewerbegebiete in unsere Vorvermarktung" aufgenommen.

Beim Erschließen von Wohngebieten werde man nur noch "äußerst selektiv vorgehen", hieß es weiter. Man wolle nur noch "jene Projekte angehen", die "auch in der Erweiterung und Aufrüstung" des bundesweiten Kabelnetzes helfen. Alle vereinbarten Glasfaserprojekte, bei denen bundesweit 23.000 Unternehmen und 150.000 Haushalte angeschlossen werden sollen, würden jedoch abgeschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


complx 25. Jun 2022 / Themenstart

Ich kann hier keine Links posten (zu wenig Beitraege bisher). Mal sehen, ob meine email...

leonardo-nav 24. Jun 2022 / Themenstart

Klar. Ich dachte nur ich erwähn's weil im Stil von "Im Gegensatz dazu, wie Strom flie...

Faksimile 23. Jun 2022 / Themenstart

Und dann kann ich auf diesen Sch... gerne verzichten

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /