Abo
  • IT-Karriere:

Glasfaser: Verkehrsministerium verschleiert Vectoring-Förderung weiter

Wenn das Bundesverkehrsministerium weitere 30.000 km neue Glasfaser feiert, ist damit nicht gesagt, wie viel Vectoring-Ausbau hier gefördert wird. Wir haben genauer hingesehen.

Eine Analyse von veröffentlicht am
Minister Christian Schmidt (links) bei der Bekanntgabe der Förderbescheide.
Minister Christian Schmidt (links) bei der Bekanntgabe der Förderbescheide. (Bild: Bundesverkehrsministerium)

Das Bundesverkehrsministerium macht weiterhin keine klaren Angaben dazu, welchen Anteil echte Glasfaserzugänge an der staatlichen Förderung haben. Ein Ministeriumssprecher sagte Golem.de auf Anfrage: "Die Mehrzahl der Kommunen und Landkreise setzen bei ihren Förderanträgen auf die Glasfasertechnologie: Rund 95 Prozent der investiven Mittel des Bundesprogramms gehen in den Glasfaserausbau. Die Zahlen ergeben sich aus den Angaben der im 5. Aufruf eingereichten Förderanträge."

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. OEDIV KG, Oldenburg

Diese Aussagen sind nur bedingt hilfreich: Wenn 95 Prozent in "Glasfasertechnologie" fließen, werden höchstwahrscheinlich FTTC (Fiber To The Curb), FTTB (Fiber To The Building) und FTTH (Fiber To The Home) zusammengerechnet. Selbst im Kupferanschlussnetz werden keine Kupferanschlüsse gefördert, sondern die Glasfasererschließung der Kabelverzweiger (KVz).

Der Bundesverband Glasfaseranschluss (Buglas), in dem viele Stadtnetzbetreiber organisiert sind, fordert seit September 2016, ein aussagekräftiges Monitoring des Bundesförderprogramms zu veröffentlichen. In diesem Monitoring müsse klar herausgestellt werden, wie viele Haushalte mittels FTTC höhere Bandbreiten erhielten, und wie viele über FTTB/H.

Ausbauform kann kein Geheimnis sein

Die wiederholte Aussage des Bundesverkehrsministeriums, dass in vielen Förderanträgen teilweise FTTB/H und FTTC beantragt würden, und deshalb keine genauen Angaben möglich seien, sei nicht schlüssig. Die Zahlen ließen sich sicher aus den Förderanträgen herauslesen oder durch Nachfrage feststellen.

Der geschäftsführende Bundesverkehrsminister Christian Schmidt (CSU) erklärte im Dezember 2017, in der fünften Runde und im Sonderprogramm Gewerbegebiete rund 375 Millionen Euro Fördermittel an Landkreise und Kommunen in unterversorgten Regionen zu überreichen und damit Gesamtinvestitionen in Höhe von 782 Millionen Euro zu ermöglichen. "Mit unseren heutigen Förderbescheiden bauen wir rund 30.000 km neue Glasfaser und unterstützen die Landkreise und Kommunen dabei, ihren Anschluss an das superschnelle Breitband zu organisieren", sagte Schmidt. Insgesamt würden im Bundesprogramm rund 320.000 km neue Glasfaser ermöglicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 43,99€
  3. 51,95€
  4. 34,99€

RipClaw 12. Jan 2018

Für 1500 Einwohner machte VDSL in diesem Umfang natürlich mehr Sinn als für 50...

martin28 11. Jan 2018

Das ist klar, wer jetzt auf Vectoring (FTTC) setzt investiert insgesamt mehr, da er...

Bigfoo29 10. Jan 2018

Ich weiß... auch das Thema mit den RFID-Karten im Nahverkehr behaltet ihr ja im Blick...

mrgenie 10. Jan 2018

Da lässt sich leichter buddeln und somit ist die Verlegung neuer Kabel günstiger


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /