Glasfaser: Telekom beginnt mit FTTH in Kiel

Die Telekom wirbt um 25.000 Haushalte in der Landeshauptstadt von Kiel. Doch hier sind auch Vodafone und Wilhelm.tel aktiv.

Artikel veröffentlicht am ,
Verwickelt in Glasfaser in Kiel: Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (rechts) und Hagen Rickmann, Chef für den Bereich Geschäftskunden der Telekom Deutschland
Verwickelt in Glasfaser in Kiel: Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (rechts) und Hagen Rickmann, Chef für den Bereich Geschäftskunden der Telekom Deutschland (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom beginnt die Vorvermarktung für den Glasfaserausbau in Teilen von Kiel. Das gab das Unternehmen am 11. Dezember 2020 bekannt. In den Stadtteilen Südfriedhof, Exerzierplatz und Brunswik startet der Netzbetreiber für rund 25.000 Haushalte bis zum 30. Juni 2021 das FTTH-Angebot mit bis zu 1 GBit/s im Download und 200 MBit/s im Upload.

Stellenmarkt
  1. Application Manager SAP TM/LE-TRA*
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Business Intelligence Spezialist Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
Detailsuche

Wenn das Ausbauprojekt erfolgreich läuft, wird die Telekom auch weitere Kieler Stadtteile ausbauen, jedoch erst "in den Folgejahren". Die Telekom hat bereits im Jahr 2012 Haushalte in Wellingdorf und Elmschenhagen mit FTTH ausgebaut. Weitere Ausbauschritte in diesen zwei Stadtteilen und darüber hinaus in Ellerbek plant das Unternehmen für das Jahr 2022.

Eigentümer können auch einen Anschluss ohne Tarif buchen. Die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt ist eine der ersten Metropolen in Deutschland, in der die Telekom den Ausbau mit Gigabit-Leitungen durchführt. Bislang hat die Telekom Ausbauprojekte dieser Art vorwiegend in kleineren Städten und Gemeinden durchgeführt.

Vodafone und Wilhelm.tel als Konkurrenten

Vodafone hat in seinem Kabelnetz die Gigabit-Aufrüstung im Bundesland Schleswig-Holstein bereits seit Mitte September 2020 vollendet.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In dem Bundesland ist der Glasfaserausbau schon relativ weit fortgeschritten. Vor 48 Prozent der Hausadressen liegt eine Glasfaserleitung und 35 Prozent sind bereits angeschlossen, gab das Breitband-Informationssystem BISH bekannt. In Schleswig-Holstein ist auch der Netztreiber Wilhelm.tel aktiv. In Hamburg haben Wilhelm.tel und dessen Partner Willy.tel schon so viele Nutzer, dass die Telekom im September 2017 nur noch jeden fünften Kunden versorgt hat. Die beiden Telekom-Konkurrenten betreiben zusammen den Glasfaserausbau. Im Großraum Hamburg werden zusammen mit Willy.tel 400.000 Haushalte versorgt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nightmar17 23. Dez 2020

Die Telekom hat hier in einem Interessenbekundungsverfahren, ihr Interesse gemeldet...

forenuser 12. Dez 2020

Die Frage habe ich mir auch gestellt. Wilhelm.tel ist in Hamburg und südlichen Schleswig...

Oktavian 11. Dez 2020

Unter den Blinden ist der Einäugige halt König. Kiel mag der kulturelle und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /