Glasfaser: M-net will sein Netz allen vier 5G-Betreibern anbieten

Auch mit United Internet wird über einen gemeinsamen Ausbau des 5G-Netzes geredet. M-net stellt dabei mehr als seine Glasfaser zu Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei M-net
Technik bei M-net (Bild: M-net)

Der Festnetzbetreiber M-net hat Kontakt mit allen vier 5G-Mobilfunkbetreibern aufgenommen, um seine Infrastruktur in München für den Netzaufbau zur Verfügung zu stellen. Darunter ist auch United Internet, über dessen Netzausbau noch sehr wenig bekannt ist. Das bestätigte M-net-Sprecher Hannes Lindhuber Golem.de am 17. November 2020 auf Anfrage.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  2. IT-Controller (m/w/d)
    Verlag C.H.BECK, München Schwabing
Detailsuche

Lindhuber erklärte: "In München soll der Mobilfunkausbau beschleunigt werden. Zielführend ist es dabei auch, den Anteil der als Mobilfunkstandorte genutzten städtischen Liegenschaften signifikant zu erhöhen, aber auch Stadtmobiliar und Trägerinfrastrukturen wie beispielsweise Beleuchtungsmasten oder Schilder für Mikrozellen nutzbar zu machen."

M-net und die Stadtwerke München (SWM) könnten dabei durch die Bereitstellung der Glasfaseranbindung, der Stromversorgung sowie von Standorten der Stadt und der SWM "einen Beitrag für die Beschleunigung des Mobilfunkausbaus leisten".

Im Rahmen eines Stadtratsbeschluss sei daher vor den Sommerferien der Auftrag an SWM und M-net erteilt worden, Piloten mit den Mobilfunkbetreibern anzugehen. "M-net und SWM haben dementsprechend Kontakt mit allen vier großen Mobilfunkbetreibern aufgenommen. Erste Gespräche für die Umsetzung von gemeinsamen Piloten laufen, ein genauer Zeitplan steht allerdings noch nicht fest", sagte Lindhuber.

M-net: Auch Zugang zu Betriebsräumen

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Hermann Rodler, Geschäftsführer Technik bei M-net, sagte während der virtuellen Veranstaltung Nokia Innovation Days am 17. November 2020: "Die Stadt München erlaubt uns, unser Festnetz, darunter auch Dark Fiber, allen Mobilfunkbetreibern flächendeckend und diskriminierungsfrei anzubieten. Wir bieten auch Zugang zu Betriebsräumen, etwa um dort Technik für Open RAN aufzustellen." Feldversuche gemeinsam mit den Mobilfunkbetreibern seien geplant. Eine Herausforderung seien die vielen historischen Gebäude, an denen keine neue Antennen erwünscht seien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /