Abo
  • Services:
Anzeige
Netzausbau der Telekom
Netzausbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Glasfaser: Kunde wartet seit einem Jahr auf FTTH der Telekom

Netzausbau der Telekom
Netzausbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

FTTH von der Deutschen Telekom, das gibt es in einzelnen Gebieten. Doch ein Golem.de-Leser berichtet, wie er seit langem vergeblich um seinen Zugang kämpft.

Ein Anwohner eines Neubaugebiets im Allgäu, wo die Deutsche Telekom Fiber To The Home (FTTH) anbietet, wartet seit rund einem Jahr auf seinen Anschluss. Der Betroffene hat Golem.de den Fall geschildert und Unterlagen vorgelegt.

Anzeige

Wegen einer laufenden Klage äußert sich das Unternehmen nicht zu dem Fall. "Da dieser inzwischen einen Rechtsanwalt eingeschaltet hat, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir ihnen dazu keine Auskunft geben können", sagte Telekom-Sprecher Peter Kespohl Golem.de auf Anfrage. Wir können daher nicht die Sichtweise der Telekom dokumentieren.

Bereits vor Baubeginn habe er im Oktober 2015 seinen Hausanschluss beantragt, um Wartezeiten zu vermeiden. Am 23. Januar 2016 sei eine Montagefirma vor Ort gewesen und sollte den Hausanschluss fertigstellen. Aber an diesem Tag sei nur der Übergabepunkt im Haus montiert worden. Die Glasfaser sei nicht eingeblasen worden, da die Handwerker nicht den passenden Schlüssel für den Verteiler gehabt hätten und die Telekom diesen auch nicht geschickt hätte. In dem Gebiet sind nur FTTH-Zugänge verfügbar.

Nachbarn längst von der Telekom versorgt

"Im Februar 2016 erhielt ich eine Bestätigung, dass die Projektierung des Gebietes fertiggestellt ist, und die Anschlüsse also aufgebaut werden können. Meine Nachbarn im gleichen Gebiet, die zu dieser Zeit bereits eingezogen sind, haben auch recht bald danach ihre Anschlüsse erhalten", berichtet der Betroffene. Somit sei technisch alles gegeben.

Seit August 2016 habe er begonnen, wöchentlich Kontakt zum Bauherrenservice der Telekom aufzunehmen. Dann seien ihm Informationen über die Firmen gegeben worden, die den Ausbau vornehmen sollten. "Die habe ich sofort direkt kontaktiert und hier war natürlich kein solcher Auftrag eingegangen", sagte er.

Im November habe er dann eine Vorstandsbeschwerde eingereicht. Über die Social-Media-Kanäle erfuhr der Bauherr, dass sein Fall untergegangen sei, weil der Vorgang zum falschen Team verschoben wurde. Gegenwärtig wartet er weiter auf seinen Anschluss.


eye home zur Startseite
bombinho 15. Feb 2017

Also die Sender zwangslaeufig. Beim Empfaenger sieht das schon ganz anders aus. Dort...

bombinho 07. Feb 2017

Mit anderen Worten: Ein spezialisiertes System, in dem nicht einmal auf selbstverursachte...

Mavy 02. Feb 2017

oh ja, ich kenne das .. wenn die kunden ausfallend werden dann hat plötzlich alles was...

Dimiklein 02. Feb 2017

Nur weil es bei euch auch nicht rund gelaufen ist, heißt das ja nicht automatisch, dass...

rocketfoxx 01. Feb 2017

Die Rede ist hier von der Speednetrohrtechnik. Dabei werden kleine Röhrchen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  2. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  3. Continum AG, Freiburg
  4. MÜNCHENSTIFT GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  2. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  3. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  4. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  5. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  6. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  7. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  8. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  9. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  10. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Vaako | 18:24

  2. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    IchBIN | 18:21

  3. Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck bestand...

    M.P. | 18:19

  4. Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 18:18

  5. Re: Fehlurteil

    crazypsycho | 18:13


  1. 17:28

  2. 16:59

  3. 16:21

  4. 16:02

  5. 15:29

  6. 14:47

  7. 13:05

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel