Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom-Kabel
Telekom-Kabel (Bild: Deutsche Telekom)

Glasfaser/Koaxial: Telekom Zuhause Kabel hat 155.000 Kunden

Telekom-Kabel
Telekom-Kabel (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom wächst als TV-Kabelnetzbetreiber. Hier werden 200 MBit/s und künftig 800 MBit/s angeboten. Inhouse wird auf Koaxialkabel gesetzt.

Die noch kleine Kabelnetzsparte der Deutschen Telekom hat bereits 155.000 Kunden. Das hat Golem.de am 9. Juni 2016 auf der Branchenmesse Anga Com aus dem Unternehmen erfahren. "Wir sind bundesweit aktiv und statten zusammen mit der Wohnungswirtschaft Hauskomplexe aus", sagte ein Manager von Telekom Zuhause Kabel im Gespräch mit Golem.de. Dabei wird die Glasfaser bis an das Haus verlegt (Fiber To The Building) und inhouse auf Koaxialverkabelung gesetzt.

Anzeige

Die Telekom ist mit einem eigenen Stand auf der TV-Kabelnetzmesse vertreten. Der Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland, Michael Hagspihl, sagte bei der Eröffnung der Anga Com: "Die Telekom ist gemeinsam mit der Wohnungswirtschaft auch ein Kabelnetzbetreiber. Darum sind wir hier." Neuerdings bietet die Telekom in ihrem TV-Kabelnetzangebot Datenübertragungsraten von derzeit 200 MBit/s und künftig von 800 MBit/s, wie das Unternehmen im März 2016 bekanntgegeben hat. Die Netze werden in Kooperation mit der Wohnungswirtschaft errichtet.

Hohe Uploadgeschwindigkeit

Auf einer Produktseite beschreibt die Telekom ihr neues Angebot: "Dabei verlegen wir Glasfaser bis zum Übergabepunkt in Ihrem Haus (FTTB/ÜP - Fiber To The Building/Übergabepunkt) - auf Wunsch auch bis in die Wohnung (FTTH - Fiber To The Home)." So könne die bereits existierende Verkabelung weiterhin genutzt oder aber durch die neue Technologie angepasst werden.

Uploadgeschwindigkeiten bis zu 20 MBit/s

Im Download würden bei Zuhause Kabel 200 MBit/s und im Upload Geschwindigkeiten von bis zu 20 MBit/s geboten. Zuhause-Kabel-Nutzer zahlten bei einem Laufzeitvertrag für das Angebot 49,95 Euro monatlich. Meist sind diese Dienste Teil des Mietvertrages.

Zuhause Kabel Fernsehen beinhalte rund 230 frei zu empfangende TV- und Radiosender. Dazu gehören 40 Fremdsprachenprogramme sowie 30 Sender in HD-Qualität. Ein Pay-TV-Angebot sei zusätzlich erhältlich.


eye home zur Startseite
chuck0r 10. Jun 2016

Ich denke als betroffener Mieter wird man schon mitbekommen, dass die Telekom Kabel...

SchmuseTigger 09. Jun 2016

Jau, wenn man die Telekom kennt, echt jetzt.

DooMMasteR 09. Jun 2016

yo, ist halt ne Genossenschaftswohnung und der geht es so gut, dass es auf die Anteile...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,99€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. 133€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab ca. 180€)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

  2. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  3. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  4. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  5. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  6. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  7. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  8. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  9. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  10. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Wieso ist das ein Zeichen für den...

    AIM-9 Sidewinder | 02:01

  2. Re: Wer hängt sich die Stasi selber in...

    AIM-9 Sidewinder | 02:01

  3. Re: Dass SÜ funktioniert erklärt warum der...

    plutoniumsulfat | 01:51

  4. Nix Neues, wirklich

    cicero | 01:45

  5. Re: Mag ja sein!

    User_x | 01:42


  1. 23:50

  2. 19:00

  3. 18:52

  4. 18:38

  5. 18:30

  6. 17:31

  7. 17:19

  8. 16:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel