• IT-Karriere:
  • Services:

Glasfaser: DNS:NET baut weitere Gemeinde in Brandenburg aus

Im Wettstreit zwischen Telekom, Deutsche Glasfaser und DNS:NET hat wohl einer das Rennen für den Ausbau in Michendorf gewonnen. Doch auch die Konkurrenten wollten dort ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausbau in Brandenburg
Ausbau in Brandenburg (Bild: Deutsche Glasfaser)

Der Netzbetreiber DNS:NET will FTTH (Fiber To The Home) in der Brandenburger Gemeinde Michendorf ausbauen. Das gab das Unternehmen am 10. Dezember 2020 bekannt. Zuvor fand im Michendorfer Gemeindezentrum die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der Gemeinde Michendorf und der DNS:NET statt. Über 1.000 Kilometer Glasfaserkabel würden demnächst in der Gemeinde Michendorf in Potsdam-Mittelmark zu knapp 6.000 Haushalten verlegt.

Stellenmarkt
  1. Leibniz Universität Hannover, Hannover
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Die Michendorfer Bewohner hätten bei der Erstellung des Leitbildes im Jahr 2018 kritisiert, "dass es in vielen Ortsteilen der Gemeinde nur ein langsames oder fehlendes Internet gibt und dies ein Entwicklungshemmnis für die Gemeinde Michendorf ist", sagte Bürgermeisterin Claudia Nowka (Bündnis für Michendorf). Die Verlegung der Glasfaserleitungen führe "im ersten Schritt zu Einschränkungen. Mit den Bauarbeiten gehen auch Belastungen einher. Geschätzt werden 120 km unserer Straßen betroffen sein. Es wird zwangsläufig zu Behinderungen und kurzzeitigen einseitigen Sperrungen kommen müssen."

Alle bauen aus

Die Lage beim Glasfaserausbau in Brandenburg ist wegen der wachsenden Konkurrenz zwischen DNS:NET, Deutsche Glasfaser und Deutsche Telekom inzwischen sehr undurchsichtig geworden, besonders im Berliner Umland. So gab die Deutsche Telekom bereits im September 2019 an, die öffentliche Ausschreibung für den Fiber-To-The-Home-Ausbau im Landkreis Potsdam-Mittelmark gewonnen zu haben. Über 10.000 Haushalte, Unternehmen und Schulen sollten echte Glasfaseranschlüsse bekommen. Der Landkreis hat 213.200 Einwohner, Städte wie Teltow und Kleinmachnow grenzen direkt an Berlin. Andere, etwas größere Städte und Gemeinden sind Michendorf, Werder (Havel), Stahnsdorf, Beelitz, Bad Belzig, Kloster Lehnin und Schwielowsee.

Die Märkische Allgemeine (MAZ) berichtete am 10. Oktober 2020, dass der Kommune von der Deutschen Glasfaser Wholesale ein Angebot vorliege. Ein Kooperationsvertrag lag bereits vor, die Gemeinde sieht aber Änderungsbedarf. "Wir werden darauf drängen, dass Fresdorf und Stücken mit dabei sind", sagte Bürgermeisterin Nowka der Märkischen Allgemeine. Die beiden Dörfer fanden sich noch nicht auf der Liste der Anschlussgebiete, die das Unternehmen vorlegte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 7,99€
  3. 28,99€

Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
    •  /