Glasfaser: Bundesnetzagentur bewertet Internetausbau als ausreichend

Die Bundesnetzagentur sieht gegenwärtig keine große Nachfrage für FTTH. Ausgebaut werden müsse nur wegen der neuen Gigabit-Ziele bis 2025.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau der Telekom
Netzausbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Bundesnetzagentur bewertet den Ausbau mit schnellen Internetanschlüssen in Deutschland als ausreichend. Ein Sprecher erklärte Golem.de auf Anfrage: "Die bestehende Abdeckung mit schnellen Internetanschlüssen hat sich bislang für einen Großteil der Kunden als ausreichend erwiesen, um die zur Verfügung stehenden Dienste nutzen zu können."

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
Detailsuche

Dies zeigten auch die laut Jahresbericht der Bundesnetzagentur relativ geringen Take-up-Zahlen von 20 Prozent bei den Haushalten, die bereits die Möglichkeit hätten, einen FTTH/B-Anschluss zu buchen. Stand der Angaben ist Ende 2015. Tatsächlich liegt Deutschland aktuellen Angaben des FTTH Councils vom Februar 2017 zufolge auf einem der letzten Plätze. Im Ranking der EU 39 liegt das Land auf dem vorletzten Platz bei den FTTH/B-Kunden. Insgesamt erreicht Deutschland 647.600 Glasfaserkunden und hat 2.358.100 versorgbare Haushalte (Homes Passed).

Alles für 2025

Laut Bundesnetzagentur beschleunige sich der Prozess der Digitalisierung und Vernetzung von Wirtschaft und Gesellschaft jedoch zunehmend. Vom Bundeswirtschaftsministerium und Bundesverkehrsministerium seien "weitergehende Zielgrößen formuliert" worden, gefordert wird der Aufbau eines Gigabit-Glasfasernetzes beziehungsweise einer gigabitfähigen konvergenten Infrastruktur bis 2025.

"Der Fokus liegt somit nun verstärkt auch auf einer schnelleren Verbreitung der hochleistungsfähigen FTTH/B-Anschlüsse", erklärte die Behörde. In diesem Sinne konsultiere die Bundesnetzagentur nun in einem öffentlichen Verfahren, wie der beschleunigte Ausbau von Glasfasernetzen regulatorisch unterstützt werden könne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ovaron 26. Mär 2017

Du hast "Ja, das wollte ich tatsächlich" mit extrem vielen Worten umschrieben.

Ovaron 19. Mär 2017

Dafür gibt es Quality of Service. Muss es auch, denn mit einem ausreichend...

bombinho 17. Mär 2017

Netter Kommentar, aber irgendwie hast Du versaeumt, dir Gedanken zu machen, wie Hunderte...

Ovaron 15. Mär 2017

2 Mbit ist das langsamste was angeboten wird denn 2 Mbit ist das was jedem Schweitzer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /