Abo
  • Services:
Anzeige
Glamor wurde im X-Server integriert.
Glamor wurde im X-Server integriert. (Bild: X.org)

Glamor: X-Server bekommt 2D-Beschleunigung via OpenGL

Mit Glamor soll die 2D-Beschleunigung für den X-Server über OpenGL-Aufrufe umgesetzt werden. Der Code wurde im Hauptzweig von X.org aufgenommen und wird mit der nächsten stabilen Version bereitstehen.

Anzeige

Nach zahlreichen Revisionen des Codes ist Glamor nun im Hauptentwicklungszweig des X.org-X-Servers als Download erhältlich. Erstmals angekündigt wurde Glamor bereits im September 2011. Somit lässt es sich voraussichtlich in der kommenden Version 1.16 benutzen, die Anfang Juli dieses Jahres erscheinen soll. Bisher war Glamor nur über eine eigene Bibliothek verfügbar.

2D-Beschleunigung über 3D-Funktionen

Glamor ist im Grunde ein 2D-Treiber für den X-Server, der OpenGL-Aufrufe zur beschleunigten Grafikdarstellung nutzt. Dazu verwendet Glamor GL-Funktionen und -Shader für die notwendigen Berechnungen. Da Glamor direkt OpenGL-Funktionen aufruft, um die Texturen zu rendern, ist es nahezu unabhängig von der eingesetzten Hardware und könnte von jedem X-Treiber genutzt werden.

Durch diesen Aufbau ist es relativ einfach möglich, die leistungsstarken 3D-Funktionen einer Grafikkarte auch für die Darstellung von 2D-Objekten zu verwenden. Darüber hinaus könnte Glamor dafür sorgen, dass die hardwarespezifischen 2D-Treiber künftig verschwinden und nur noch der DRI-Treiber in Mesa für die 3D-Funktionen entwickelt werden muss.

So weit sind die Entwickler derzeit aber noch nicht. Dennoch wird Glamor bereits zum Beispiel von Intels Treiber sowie vom Radeonsi-Treiber verwendet. Eine Implementierung für X-Wayland ist ebenfalls verfügbar.

Gesteigerte Leistung

Die von Intel-Mitarbeiter Eric Anholt veröffentlichten Patches, die letztendlich eingepflegt wurden, enthalten unter anderem Leistungsverbesserungen. Anholt selbst schreibt von Steigerungen um bis zu 800 Prozent. Darüber hinaus arbeitet Keith Packard, ebenfalls Intel-Angestellter, derzeit daran, die Kernbestandteile des zum Rendern verwendeten Codes zu überarbeiten.

Interessierten steht der Code ab sofort über das Git-Repository des X-Servers zum Testen zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Hello_World 22. Mär 2014

Und wieder einmal offenbarst Du profunde Ahnungslosigkeit. Glamor implementiert nur die...

inb4 19. Mär 2014

Bei wechselnder ABI die den Treiber tangiert muss angepasst werden, und es ist nunmal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  2. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 543,73€
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    GenXRoad | 04:03

  2. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    narfomat | 02:57

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    klaus9999 | 02:44

  4. Warum?

    NeoXolver | 02:38

  5. Re: Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    klaus9999 | 01:55


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel