Abo
  • IT-Karriere:

Glacier Falls & X570: AMD und Intel arbeiten an neuen Chipsätzen

Für 2019 erscheinende Prozessoren von AMD und Intel entwickeln beide Hersteller an passenden Controller Hubs: Der Glacier Falls PCH ist für die Cascade Lake X gedacht, wohingegen der X570 ein Teil der AM4-Plattform für die Ryzen 3000 (Matisse) mit PCIe Gen4 wird.

Artikel veröffentlicht am ,
2019 erscheinen die Ryzen 3000.
2019 erscheinen die Ryzen 3000. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Eine Partnerpräsentation zeigt die Pläne von AMD und Intel für das kommende Jahr: Die zwei Konkurrenten führen bestehende CPU-Plattformen fort, indem sie für bisher genutzte Sockel neue CPUs und Chipsätze veröffentlichen werden. Bei AMD bedeutet dies primär die Integration von PCIe Gen4, bei Intel dagegen natives USB 3.1 Gen2 für High-End-Systeme.

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Erlangen
  2. Interhyp Gruppe, München

Die ins Forum von Gamer.com.tw durchgesickerte und von Computerbase aufgegriffene Roadmap zeigt den neuen X570-Chip, welcher auf den X470 und den X370 folgt. Er eignet sich somit für Platinen mit Sockel AM4, wenngleich offen bleibt, ob die Ryzen 3000 alias Matisse auf Basis der Zen-2-Architektur zwingend neue Mainboards benötigen. Die CPUs unterstützen PCIe Gen4 und werden den X570 damit anbinden, allerdings ist die Schnittstelle abwärtskompatibel und somit könnten die Prozessoren eventuell auch in älteren Platinen laufen. Als Termin wird die Computex genannt, die Komponentenmesse findet Ende Mai 2019 in Taipeh statt.

Intel hingegen arbeitet am Nachfolger des X299-Chips, welcher vermutlich final nicht X399 heißen wird, denn so nennt AMD bereits den Controller Hub für die Threadripper-Modelle wie den 2990WX (Test). Die Präsentation spricht somit schlicht vom Glacier Falls PCH, also dem Platform Controller Hub für eben diese Plattform, welche auf Basis Falls folgt. Das ist Intels interne Bezeichnung für Systeme mit den Skylake-X wie dem Core i9-7980XE (Test) oder dem aktuellen Core i9-9980XE.

Zu Glacier Falls hingegen gehören die Cascade Lake X, die kleinere Änderungen an den Caches und der Mesh-Verbindung zwischen den Kernen aufweisen. Neu am PCH dürfte die Integration von USB 3.1 Gen2 und dem Mac-Teil von ac-WLAN sein, so wie es Intel mit dem Z390-Chip vorgemacht hat. Die Glacier-Falls-Plattform nutzt weiter den Sockel LGA 2066 und soll im dritten Quartal 2019 erscheinen.

Zu guter Letzt wurden im taiwanischen Forum noch sechs CPUs genannt, darunter ein Core i9-9900KF mit GT0-Grafikeinheit. Das könnte ein Hinweis auf Prozessoren ohne integrierte oder genauer gesagt mit deaktivierter Grafikeinheit sein - entsprechende Xeon E3 verkauft Intel seit Jahren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)
  3. 33,95€

Vinnie 04. Dez 2018

Ehrlich gesagt bin ich ein wenig Enttauscht von Intel. Vom i9-9900k, obwohl ich nicht...

DooMMasteR 03. Dez 2018

Ich kaufe ein Mai


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /