Abo
  • Services:

Glacier Falls & X570: AMD und Intel arbeiten an neuen Chipsätzen

Für 2019 erscheinende Prozessoren von AMD und Intel entwickeln beide Hersteller an passenden Controller Hubs: Der Glacier Falls PCH ist für die Cascade Lake X gedacht, wohingegen der X570 ein Teil der AM4-Plattform für die Ryzen 3000 (Matisse) mit PCIe Gen4 wird.

Artikel veröffentlicht am ,
2019 erscheinen die Ryzen 3000.
2019 erscheinen die Ryzen 3000. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Eine Partnerpräsentation zeigt die Pläne von AMD und Intel für das kommende Jahr: Die zwei Konkurrenten führen bestehende CPU-Plattformen fort, indem sie für bisher genutzte Sockel neue CPUs und Chipsätze veröffentlichen werden. Bei AMD bedeutet dies primär die Integration von PCIe Gen4, bei Intel dagegen natives USB 3.1 Gen2 für High-End-Systeme.

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  2. Dataport, Hamburg

Die ins Forum von Gamer.com.tw durchgesickerte und von Computerbase aufgegriffene Roadmap zeigt den neuen X570-Chip, welcher auf den X470 und den X370 folgt. Er eignet sich somit für Platinen mit Sockel AM4, wenngleich offen bleibt, ob die Ryzen 3000 alias Matisse auf Basis der Zen-2-Architektur zwingend neue Mainboards benötigen. Die CPUs unterstützen PCIe Gen4 und werden den X570 damit anbinden, allerdings ist die Schnittstelle abwärtskompatibel und somit könnten die Prozessoren eventuell auch in älteren Platinen laufen. Als Termin wird die Computex genannt, die Komponentenmesse findet Ende Mai 2019 in Taipeh statt.

Intel hingegen arbeitet am Nachfolger des X299-Chips, welcher vermutlich final nicht X399 heißen wird, denn so nennt AMD bereits den Controller Hub für die Threadripper-Modelle wie den 2990WX (Test). Die Präsentation spricht somit schlicht vom Glacier Falls PCH, also dem Platform Controller Hub für eben diese Plattform, welche auf Basis Falls folgt. Das ist Intels interne Bezeichnung für Systeme mit den Skylake-X wie dem Core i9-7980XE (Test) oder dem aktuellen Core i9-9980XE.

Zu Glacier Falls hingegen gehören die Cascade Lake X, die kleinere Änderungen an den Caches und der Mesh-Verbindung zwischen den Kernen aufweisen. Neu am PCH dürfte die Integration von USB 3.1 Gen2 und dem Mac-Teil von ac-WLAN sein, so wie es Intel mit dem Z390-Chip vorgemacht hat. Die Glacier-Falls-Plattform nutzt weiter den Sockel LGA 2066 und soll im dritten Quartal 2019 erscheinen.

Zu guter Letzt wurden im taiwanischen Forum noch sechs CPUs genannt, darunter ein Core i9-9900KF mit GT0-Grafikeinheit. Das könnte ein Hinweis auf Prozessoren ohne integrierte oder genauer gesagt mit deaktivierter Grafikeinheit sein - entsprechende Xeon E3 verkauft Intel seit Jahren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 119,90€

Vinnie 04. Dez 2018

Ehrlich gesagt bin ich ein wenig Enttauscht von Intel. Vom i9-9900k, obwohl ich nicht...

DooMMasteR 03. Dez 2018

Ich kaufe ein Mai


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /