Abo
  • Services:
Anzeige
Gizmo 2
Gizmo 2 (Bild: Gizmosphere)

Gizmo 2: Open-Source-Rechner mit Radeon-Grafik

Gizmo 2
Gizmo 2 (Bild: Gizmosphere)

Eines der wenigen Systeme mit AMD-Hardware und starker Grafikeinheit: Der Gizmo 2 ist ein Bastelrechner mit einem Kabini-Chip, der x86-CPU-Kerne mit einer Radeon-GPU vereint.

Anzeige

Gizmosphere hat in Kooperation mit AMD den Gizmo 2 vorgestellt. Der sogenannte Single Board Computer mit einer Accelerated Processing Unit richtet sich an Bastler und Entwickler, die Wert auf eine hohe Grafikleistung für beispielsweise OpenCL legen - bisher gibt es das nur bei den wenigsten Kleinstrechnern.

Faktisch handelt es sich beim Gizmo 2 um ein Embedded-System, wie es AMDs Industriepartner seit 2011 anbieten. Die Platine basiert auf dem etwas kryptisch genannten GX-210HA (PDF): Das System-on-a-Chip basiert auf Kabini, bietet zwei 1-GHz-Jaguar-Kerne und eine Radeon-Grafikeinheit. Die HD 8210E taktet ihre 128 Shader-Einheiten mit 300 MHz, was immerhin 77 Gflops ergibt.

Der G-T40E-Chip im ersten Gizmo nutzt zwei kaum langsamere Bobcat-CPU-Kerne mit ebenfalls 1 GHz, die Radeon HD 6250 ist aber deutlich langsamer (80 Shader-Einheiten mit 280 MHz) und das System-on-a-Chip greift auf DDR3-1066 statt DDR3-1600 zurück. Die höhere Geschwindigkeit des Gizmo 2 schlägt sich in der Leistungsaufnahme nieder, dennoch benötigt der Bastelrechner kaum mehr als 10 Watt.

Die Platine des Gizmo 2 misst 10 auf 10 Zentimeter, beinhaltet Realtek-ALC272-Audio und bietet viele Schnittstellen: USB 3.0 und 2.0, HDMI 1.4a, Gigabit-Ethernet mittels Realtek RTL8111, Mini-PCIe, M-Sata und einen Micro-SD-Kartenleser. Auf dem Board sitzen zudem Pins für GPIO, JTAG sowie SPI.

  • Gizmo 2 (Bild: Gizmosphere)
  • Gizmo 2 (Bild: Gizmosphere)
  • Gizmo 2 (Bild: Gizmosphere)
Gizmo 2 (Bild: Gizmosphere)

Das Gizmo 2 unterstützt Linux, Minoca, RTOS sowie Windows Embedded 7/8. Der Bastelrechner ist für 200 US-Dollar erhältlich und kostet damit doppelt so viel wie Intels Minnow Board Max mit deutlich langsamerer Grafikeinheit.


eye home zur Startseite
mat 13. Nov 2014

Wie viel RAM hat der Rechner denn jetzt genau? Im Artikel und bei Element 14 steht 1Gb...

angrydanielnerd 12. Nov 2014

Sorry, was willst du mit 8 GB RAM in einem Media-Center? OpeneELEC läuft auf einem 512 MB...

angrydanielnerd 12. Nov 2014

Tja, dann muss man wohl mit dem boxed surren leben, man kann halt nicht alles haben...

angrydanielnerd 12. Nov 2014

Also 1. bin ich sicher kein Intel Fan, mein Arbeitsrechner ist ein AMD. Für den...

renegade334 11. Nov 2014

Für dieses Geld würde ich allermindestens 4GB RAM verlangen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Softship AG, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr
  2. Asus Tinker Board im Test Buntes Lotterielos rechnet schnell

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: Hähhh...

    Ninos | 03:04

  2. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    -fraggl- | 03:01

  3. Re: Bin ich eig. der einzige, der an die Traffic...

    sofries | 01:53

  4. Re: Frequenzvermüllung

    ShaDdoW_EyE | 01:51

  5. Fake News?

    Friedhelm | 01:43


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel