Abo
  • Services:

Github: Windows 95 als App auf MacOS, Linux und Windows ausprobieren

Es scheint ein Leidenschaftsprojekt zu sein: Entwickler Felix Rieseberg hat Windows 95 als ausführbares Programm nachgebaut - inklusive Solitär, Paint und grau-grauen Fensterrahmen. Es sammelt sich sogar schon eine kleine Community um das Projekt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das uralte Paint ist noch funktionsärmer als die aktuelle Version.
Das uralte Paint ist noch funktionsärmer als die aktuelle Version. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Microsofts klassisches Betriebssystem Windows 95 kann dank einer Portierung auf aktuellen Betriebssystemen wie MacOS, Linux und Windows 10 ausgeführt werden. Slack-Mitarbeiter und -Entwickler Felix Rieseberg hat zu diesem Zweck eine kostenlose App auf dem Entwicklerportal Github veröffentlicht. Der Name des Programms: Windows95 v1.0. Die Software lässt sich über ausführbare Installer, etwa als .Exe-Datei, für das jeweilige Betriebssystem herunterladen und simpel installieren.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. Lechwerke AG, Augsburg

Das US-IT-Magazin Venturebeat beschreibt die Software als volle Version des Klassikers, inklusive Desktop mit den typischen Startmenüprogrammen und Einstellungen. Es ist beispielsweise möglich, eine Partie Solitär auf dem Desktop zu spielen, in Paint zu malen oder Notizen im grau umrahmten Notepad zu tippen. Allerdings funktionieren andere Programme wie der im originalen Windows 95 enthaltene Internet Explorer 1 oder eine App für AOL nicht.

Eine kleine Nostalgie-Community

Das könnte sich aber ändern, da sich mittlerweile schon eine kleine Community um die Portierung gebildet hat, die bereits technische Fragen an die Entwickler stellt - etwa zu CD-Laufwerken und Partitionen. Realisiert wurde die App mit APIs der Software Electron, welche auf Basis von Javascript, HTML und CSS zum Erstellen von Desktop-Anwendungen genutzt wird. Die Umsetzung von Windows 95 als Software hat damit aber zur Folge, dass statt der 4 MByte Arbeitsspeicher des Originals immerhin knapp 300 MByte RAM benötigt werden.

Es ist unklar, inwieweit Microsoft eine Kopie seines Eigentums in diesem Ausmaß duldet. Dem Unternehmen gehört die Distributionsplattform Github seit Juni 2018. Solange sie nicht verboten wird, aktualisieren die Entwickler der Windows-95-App ihr Projekt weiterhin. Die aktuelle Version beinhaltet etwa den Support von Diskettenlaufwerken.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 33,49€
  3. (-25%) 29,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

FreiGeistler 27. Aug 2018 / Themenstart

Gnuwin32/Linux Subsystem for Windows? Für so grosse Dateien lernst du besser sed/awk/tr...

FreiGeistler 27. Aug 2018 / Themenstart

Dachte, das ist von einem MS-Miarbeiter? Pinta ist dem nachempfunden, beide gefallen mir...

FreiGeistler 27. Aug 2018 / Themenstart

Was ist da schon, ausser Beschränkungen? Wer nur die GUI mag, die gibts für Linux auch...

Karierte Wurst 25. Aug 2018 / Themenstart

Was der Typ gemacht hat ist dass er eine bestehende Anwendung in eine Electron-App...

bionade24 25. Aug 2018 / Themenstart

Was hat die bei Slack geritten dass die auf so eine Bekloppte idee kommen? Wollten die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /