Abo
  • Services:

Github: Python-Entwickler wollen Begriffe Master und Slave ersetzen

"Master" und "Slave": Diese Begriffe sind für einige Entwickler unangebracht, da sie mit Sklaverei verbunden sind. Auf Github diskutiert die Python-Community deshalb Alternativen. Andere Nutzer finden den Aufwand einfach zu groß.

Artikel veröffentlicht am ,
"Master" und "Slave" sind für einige Entwickler unangebracht.
"Master" und "Slave" sind für einige Entwickler unangebracht. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Die Community um die Programmiersprache Python diskutiert den Nutzen der Begriffe "Master" und "Slave". Viele Entwickler wollen diese ersetzen, da sie an Sklaverei und damit an ein heikles Thema US-amerikanischer Geschichte erinnern. In einem Pull Request auf Github schreibt Community-Mitglied Victor Stinner: "Aus Gründen der Diversität wäre es schön, wenn versucht wird, 'Master' und 'Slave' zu vermeiden, weil das mit Sklaverei assoziiert werden kann".

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Eine Python-Funktion, die beide Begriffe als Parameter definiert, ist openpty(master_fd, slave_fd). Stinner schreibt im gleichen Pull Request, dass er bereits an einem Patch arbeite. Die Benennung der Parameter könnte nach dem Vorbild anderer Vorschläge erfolgen. Entwickler der In-Memory-Datenbank Redis haben beispielsweise Primary und Secondary vorgeschlagen. Anderen Nutzern gefällt Replica statt Secondary besser, da das den Sinn dieses Begriffs besser darlege.

Widerspruch aus Praktikabilitätsgründen

Der Entwickler Ammar Askar hält die vorgeschlagenen Änderungen allerdings nicht für sinnvoll. Das liege daran, dass durch diesen Prozess die gesamten Linux-Manpages umgeschrieben werden müssten. Er möchte die Dokumentation möglichst kurz und verständlich halten. "Das wird Dinge nur mehr verwirrend machen", schreibt er.

Auch andere Communitys debattieren über die mit Sklaverei verbundenen Begriffe - darunter Couchdb, Drupal, Django und Redis. Django-Entwickler möchten beispielsweise die Begriffe Leader und Follower stattdessen verwenden.

Ein Blick außerhalb der Softwareentwicklung macht klar, wie fest verankert die Begriffe "Master" und "Slave" in der IT-Welt sind. Das beginnt bei mittlerweile obsoleten IDE-Festplatten und geht bis hin zu Serverrollen. So können beispielsweise einige Domänencontroller, DNS-Server oder Datenbanken ebenfalls als "Master" oder "Slave" konfiguriert werden. Es wird sich zeigen, wie weit die kontroverse Diskussion um die Begriffsänderung reicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 352,00€
  2. 69,99€
  3. (aktuell u. a. SanDisk SSD Plus 480 GB 59,90€, Goliath Games Recoil Starter Set 39,99€)
  4. (u.a. Acer Predator XB241Hbmipr, 24 Zoll 289,00€)

Onsdag 25. Sep 2018

Git -> es handelt sich um eine abwertende Bezeichnung (Apache) Serf -> Serf ist englisch...

leed 18. Sep 2018

Auf meinem steht "Führerausweis"... ein Schein ist doch was besseres als eine Ausweisung :p

plutoniumsulfat 17. Sep 2018

Dann schon. Jetzt brauchen wir nur noch eine Studie dazu, wie viele Leute diese Begriffe...

teenriot* 17. Sep 2018

Jetzt schau dich mal hier im Forum um und sag mir welche Gruppe schreit. PS: Die ganzen...

x2k 17. Sep 2018

Erinnert an die Persil Aktion mit den 88 waschladungen. Da haben auch sofort einige sehr...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /