Github, Bill Gates, EEG-Umlage: Bill Gates hält nichts von Kryptogeld

Was am 20. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Github, Bill Gates, EEG-Umlage: Bill Gates hält nichts von Kryptogeld
(Bild: Pixy.org)

Github unterstützt Mathe-Ausdrücke in Markdown: Mathematische Ausdrücke seien der Schlüssel zum Austausch vieler Informationen, schreibt Github in seinem Blog. Eine entsprechende Darstellung wird nun auch in Markdown-Dateien unterstützt, die Github automatisch für eine passende Darstellung in seinem Dienst verarbeitet. Unterstützt wird dabei Tex- beziehungsweise Latex-Syntax, für das Rendering sorgt die Mathjax-Bibliothek. (sg)

Stellenmarkt
  1. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth bei Köln
Detailsuche

Bill Gates investiert nicht in Kryptowährungen: Das sagte der Microsoft-Gründer in einem AMA auf Reddit. "Ich investiere gerne in Dinge, die einen wertvollen Output haben", sagte er. Der Wert von Unternehmen basiere darauf, dass sie "großartige Produkte" herstellten. Der Wert von Kryptowährungen basiere hingegen auf reiner Spekulation und leiste keinen Beitrag für die Gesellschaft. (daz)

Ende der EEG-Umlage: Der Bundesrat hat die Abschaffung der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz gebilligt. Die Regierung hatte sie Anfang des Jahres beschlossen. Ab Anfang Juli entfällt die 2000 eingeführte Förderung für Wind- oder Solaranlagen in Höhe von aktuell 3,72 Cent pro Kilowattstunde. Das wird den Strompreis aber voraussichtlich nicht senken, sondern nur den starken Anstieg abmildern. (wp)

Bahn-Mitarbeiter erhalten Nokia-Smartphones: HMD Global hat im Rahmen einer herstellerneutralen Ausschreibung den Zuschlag erhalten, Bahn-Mitarbeiter mit neuen Smartphones und Tablets auszustatten. In einer ersten Stufe erhält die Bahn 12.000 Nokia X20 sowie 15.000 Tablets vom Typ Nokia T20. Die Geräte sind von Google nach Android Enterprise Recommended (AER) verifiziert und werden für den professionellen Einsatz in Unternehmen empfohlen. Um die Einsatzdauer der mobilen Endgeräte zu verlängern, stellt HMD Global vier Jahre lang monatliche Security-Updates und drei Softwareupgrades bereit. (ip)

OnePlus Nord 2T 5G - 8GB RAM 128GB
Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zwei neue Nord-Smartphones von Oneplus: Oneplus hat zwei neue Smartphones der Nord-Modellreihe vorgestellt. Beide sollen am 24. Mai 2022 auf den Markt kommen. Das Nord 2T hat einen 6,43 Zoll großen Touchscreen und eine Hauptkamera mit 50 Megapixeln, die von einer Ultraweitwinkelkamera mit 8 Megapixeln sowie einer Monokamera mit 2 Megapixeln ergänzt wird. Das Nord CE 2 Lite hat einen 6,6 Zoll großen Bildschirm und eine Drei-Kamera-Konstruktion mit einer 64 Megapixel-Hauptkamera. Das Nord 2T kostet mit 8 GByte und 128 GByte Flash-Speicher 400 Euro. Für 500 Euro gibt es das Smartphone mit 12 GByte sowie 256 GByte. Für das Nord CE 2 Lite werden 300 Euro veranschlagt. (ip)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MakiMotora 21. Mai 2022 / Themenstart

Nicht nur mit Bill Gates sondern mit allen Menschen, die Cryptowährungen nur aus ein paar...

MakiMotora 21. Mai 2022 / Themenstart

Der greater fool ist bei Bitcoin derjenige, der keine hat und seinen Euros beim stetigen...

MakiMotora 21. Mai 2022 / Themenstart

Bitcoin leistet als Ersatzwährung in diversen inflationsgeschüttelten Ländern der Welt...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  2. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.

  3. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /