Abo
  • IT-Karriere:

Git und Co: Bösartige Code-Repositories können Client angreifen

Mittels spezieller SSH-URLs kann ein Angreifer Code in den Client-Tools von Quellcode-Verwaltungssystemen ausführen. Der Fehler betrifft praktisch alle verbreiteten Quellcode-Verwaltungssysteme wie Git, Subversion, Mercurial und CVS.

Artikel veröffentlicht am , Hanno Böck
Gefahr für Git und ähnliche Tools: Mittels manipulierter SSH-URLs kann ein bösartiger Server Code auf dem Client ausführen.
Gefahr für Git und ähnliche Tools: Mittels manipulierter SSH-URLs kann ein bösartiger Server Code auf dem Client ausführen. (Bild: GIT Logo / Jason Long/CC-BY 3.0)

Ein Mitarbeiter der Firma Recurity Labs hat eine Sicherheitslücke gefunden, die in ähnlicher Weise alle gängigen Quellcode-Verwaltungssysteme betrifft. Ursprünglich entdeckt wurde der Bug in einer Erweiterung namens Git LFS, die dazu dient, große Dateien in Git-Repositories zu verwalten. Doch wie sich herausstellt, sind auch Git selbst sowie dessen Konkurrenten Subversion und Mercurial betroffen. Auch das uralte CVS hat einen ähnlichen Bug.

Stellenmarkt
  1. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  2. Bayern Facility Management GmbH, München

Repositories, auf die über SSH zugegriffen wird, können in Git mit einer URL der Form ssh:// referenziert werden. Wenn man in diese URL Kommandozeilenoptionen mit übergibt, werden diese ungefiltert an SSH weitergegeben. Eine solche URL könnte dann etwa so aussehen: ssh://-oProxyCommand=gnome-calculator

ProxyCommand in URL erlaubt Codeausführung

In diesem Fall wird die Option ProxyCommand von OpenSSH gesetzt. Diese Option ist eigentlich dazu gedacht, die Ausgabe von Befehlen über eine SSH-Verbindung zu tunneln. Sie kann hier aber mißbraucht werden, um Code auszuführen.

Relevant ist dieses Szenario, wenn ein Nutzer Code von einem nicht vertrauenswürdigen Server auscheckt, der den Angriff durchführt. Im Fall von Git kann der Server etwa in das Repository ein Git-Submodul mit einer solchen bösartigen URL einfügen und damit Code auf dem Client ausführen.

Git, Subversion und Mercurial haben koordiniert neue Versionen veröffentlicht, die die entsprechenden Lücken beheben. Diese haben die IDs CVE-2017-1000117 (Git), CVE-2017-9800 (Subversion) und CVE-2017-1000116 (Mercurial).

Auf der Mailingliste oss-security wies ein Nutzer darauf hin, dass CVS von dem Problem ebenfalls betroffen ist. CVS war lange Zeit ein sehr beliebtes Quellcode-Verwaltungstool, inzwischen wird es jedoch nur noch von wenigen Projekten genutzt. Die letzte Version wurde 2005 veröffentlicht. Mit einem offiziellen Fix ist also eher nicht zu rechnen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 4,31€

RandomCitizen 14. Aug 2017

Das kenne ich gar nicht. Wo kann man -- eingeben und was macht das?


Folgen Sie uns
       


Ancestors - Fazit

Mehre Millionen Jahre in einem Spiel: Dieses mutige Ziel hat sich das Indiegame Ancestors - The Humankind Odyssee gesetzt.

Ancestors - Fazit Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /