• IT-Karriere:
  • Services:

Girls' Day 2015: Frauenanteil bei Informatikstudium steigt stark an

Viel mehr junge Frauen studieren Informatik. Aber der Frauenanteil bei den IT-Spezialisten in Unternehmen liegt weiter bei nur rund 15 Prozent. 40.000 offene Stellen gibt es gegenwärtig in Deutschland in dem Bereich.

Artikel veröffentlicht am ,
Südafrikanische App-Entwicklerin Hlulani Baloyi
Südafrikanische App-Entwicklerin Hlulani Baloyi (Bild: Intel)

In den vergangenen Jahren haben sich mehr Mädchen und Frauen für IT und technische Berufe entschieden. Das gab der IT-Branchenverband Bitkom zum Girls' Day am 23. April 2015 bekannt. Der Frauenanteil bei den Erstsemestern im Informatik-Studium sei aktuell auf den Rekordwert von 23 Prozent gestiegen. Das ist weitaus mehr als in den Ingenieurwissenschaften Maschinenbau und Elektrotechnik.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. ITEOS, verschiedene Standorte

Im Wintersemester 2014/15 ist laut Statistischem Bundesamt auch die Anzahl der Informatik-Studienanfänger insgesamt um 2,6 Prozent auf 34.300 gestiegen.

Bei den IT-Ausbildungsberufen stagniert der Anteil weiblicher Azubis dagegen weiter bei acht Prozent. "Wir müssen unsere Anstrengungen weiter erhöhen, Mädchen, aber auch Jungen, schon in der Schule für technische Berufe zu begeistern", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Derzeit liegt der Frauenanteil bei den IT-Spezialisten in Unternehmen bei nur rund 15 Prozent. Das heißt, auf sechs männliche IT-Spezialisten kommt eine Frau.

40.000 offene Stellen für IT-Spezialisten

Es gebe "einen anhaltend hohen Fachkräftemangel mit rund 40.000 offenen Stellen für IT-Spezialisten", sagte Rohleder. "Jungen Frauen und Mädchen bietet sich am Girls' Day eine gute Möglichkeit, sich über die Chancen in der Informatik oder einem anderen technischen oder naturwissenschaftlichen Beruf zu informieren."

Unser Symbol-Foto zeigt die südafrikanische App-Entwicklerin Hlulani Baloyi. Sie ist Girl-Rising-Botschafterin in Südafrika, einem Programm, das von Intel unterstützt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G903 Lightspeed für 109,99€, G513 für 109,99€ und G920 Driving Force für 187,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  3. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)
  4. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)

neocron 27. Apr 2015

und letzteres ist immer noch eine willkuerliche Behauptung und damit immer noch...

matok 25. Apr 2015

Haha, ja. Es ist immer wieder albern, wenn Sexismus als Grund für so wenige Frauen in...

freebyte 24. Apr 2015

Wenn Du die Frage nach einer Quelle als "Unfug" bezeichnest: reicht Dir im Umkehrschluss...

Themenzersetzer 24. Apr 2015

+1.

GodsBoss 23. Apr 2015

Das ist doch mal eine ehrliche Aussage! Menschen sollen auf der Strecke bleiben, damit...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /