Abo
  • Services:

Gimp: Plugin-Installation soll einfacher werden

Die Installation von Plugins soll künftig direkt in Gimp möglich sein. Dazu muss zunächst die Registry überarbeitet werden. Das Team der Gimp Plugin Registry sucht dafür Helfer.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Plugin-Registry von Gimp soll überarbeitet werden, um die Installation von Plugins zu erweitern.
Die Plugin-Registry von Gimp soll überarbeitet werden, um die Installation von Plugins zu erweitern. (Bild: Screenshot Golem.de)

Geht es nach Ingo Lütkebohle und dem Team des Gimp Plugin Registry, soll es künftig möglich sein, Plugins direkt in Gimp aus dem Internet zu installieren. Dazu soll die Registry zunächst besser in Gimp integriert werden. Die Plugins sollen dann über eine Onlinedatenbank zur Verfügung gestellt werden. Für die Umsetzung des Projekts braucht das Team aber Verstärkung.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Bislang müssen einzelne Plugins zunächst heruntergeladen und per Hand in die entsprechenden Verzeichnisse verschoben werden. Zwar werden populäre und wichtige Plugins in einem Paket zusammengeschnürt und stehen beispielsweise für Linux und Windows zur Verfügung. Allerdings will das Team des Gimp Plugin Registry die Installation noch einfacher und auch selektiver machen.

Plugin-Datenbank mit Bewertungen

Geplant ist eine zentrale Datenbank, in der Informationen über Plugins gespeichert werden sollen. Dazu sollen neben den Metadaten beispielsweise auch Bewertungen gesammelt werden. Dafür wird ein neues Plugin benötigt, das Abfragen im JSON oder XML bereitstellt und auch ausgewählte Plugins herunterlädt und installiert. Zusätzlich muss die Plugin-Registry in Gimp überarbeitet werden. Für beide Aufgaben sucht das Team Hilfe.

Mit dem neuen Konzept will Lütkebohle auch dem Missbrauch der Gimp-Registry-Plugin-Webseite zuvorkommen, die immer wieder unter Spamangriffen zu leiden hat. Das sei aber inzwischen weniger durch Webentwicklung als durch das neue Installationsverfahren zu bewältigen, schreibt Lütkebohle.

Die Webseite der Gimp-Plugin-Registry sammelt seit gut 15 Jahren Plugins für Gimp, etwa zur Bildverfremdung oder -verbesserung. Die Registry ist integraler Bestandteil der freien Bildbearbeitung und verwaltet installierte Plugins und Erweiterungen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099,00€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 288€
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...

Schiwi 15. Apr 2014

und zwar von KDE, GHNS (get hot new stuff) heißt es dort newstuff.KDE.org ghns...

Seitan-Sushi-Fan 15. Apr 2014

Würden die Gimp auf Qt portieren, wäre es auch unter OSX und Windows nutzbar.

schap23 15. Apr 2014

Bitte nicht immer nur von neuen Features phantasieren, sondern auch mal ein neues...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /