Gigaset L800HX im Test: Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht

Mit Alexa über das Festnetz telefonieren? Das erlaubt Gigasets erster smarter Lautsprecher, der sich in eine bestehende DECT-Anlage integriert. Das Telefonieren auf Zuruf funktioniert gut, der Lautsprecher selbst hat aber eine entscheidende Schwäche.

Ein Test von veröffentlicht am
Gigaset L800HX
Gigaset L800HX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Gigaset steigt mit einem besonderen smarten Lautsprecher in das Marktsegment ein. Neben den Funktionen von Alexa kann der Gigaset-Lautsprecher fast wie ein normales Telefon verwendet werden - und das alles mit Sprachsteuerung. Er ist in gewisser Weise eine Art Konkurrenz zu Amazons Echo Connect. Der verhilft jedem smarten Lautsprecher von Amazon zur Telefonie über das Festnetz, während das Gigaset-Modell die Telefonfunktionen direkt eingebaut hat. Der Gigaset-Lautsprecher benötigt eine DECT-Basisstation. Andere Alexa-Lautsprecher können über das Gigaset-Gerät nicht für die Telefonie über das Festnetz verwendet werden.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!

Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann


Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!

Patches für Open-Source-Projekte per E-Mail zu schicken, scheint umständlich und aus der Zeit gefallen, hat aber einige Vorteile.
Von Garrit Franke


Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


    •  /