Abo
  • IT-Karriere:

Gigakombi: Vodafone verbessert Datenpaket fürs Warten aufs Festnetz

Fällt das Festnetz aus, bekommen Vodafone-Kunden mit einem Gigakombi-Vertrag kostenlos 50 Gigabyte für 16 Tage auf den Mobilfunkvertrag gutgeschrieben. Das erscheint ausreichend bemessen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone Germany - Düsseldorf Campus
Vodafone Germany - Düsseldorf Campus (Bild: Vodafone)

Vodafone hat für seinen Tarif Gigakombi das freie Datenvolumen für das Warten auf das Festnetz verbessert. Das gab der Netzbetreiber am 26. Juli 2017 bekannt. Fällt das Festnetz daheim aus, kann der Gigakombi-Kunde kostenlos 50 Gigabyte für 16 Tage auf seinen Mobilfunkvertrag buchen lassen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Wer bei Vodafone einen neuen Festnetzvertrag (DSL oder Kabel) abschließt und zusätzlich Mobilfunkkunde wird oder es schon ist, bekommt weiterhin für zwei Monate kostenfrei zwei Mal 20 Gigabyte auf das Mobilfunkdatenvolumen gutgeschrieben. Damit kann das Smartphone als Hotspot genutzt werden.

Festnetzneukunden von Vodafone können bisher ein Surfsofort-50-LTE-Paket zusätzlich buchen. Für 49,90 Euro bekommen Vodafone-Kunden mit 50 GByte allerdings 65 Prozent mehr kostenloses Datenvolumen als Telekom-Kunden, die 30 GByte erhalten.

Vergleich der Anbieter

Vodafone-Kunden, die auf ihren Festnetzanschluss warten und nach dem Freivolumen kostenpflichtig Datenvolumen nachkaufen, zahlen ähnlich viel wie bei der Telekom: Ein GByte Daten kostet bei Vodafone 14,99 Euro. Wer das dem mit der Telekom vergleichbare 30-GByte-Kontingent kostenpflichtig nachkaufen will, zahlt im Websessions-M-Tarif von Vodafone 249,90 Euro.

"Nach unserer Erfahrung verbraucht ein Haushalt mit bis zu vier Personen im Durchschnitt etwa 18 GByte Daten pro Monat", sagte Vodafone-Sprecherin Caren Altpeter Golem.de für einen früheren Artikel.

"Für einen kostenlosen Refill des Datenkontingentes gibt es bei Vodafone keinen Standardprozess", erklärte Altpeter. Vodafone bemühe sich jedoch um Kulanz: "Ein Kunde, der nach wochenlangem Warten immer noch kein DSL hat, wird erfahrungsgemäß eine kostenfreie Ersatzlösung bekommen." Einen eindeutig geregelten Anspruch darauf gibt es jedoch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...

uschatko 27. Jul 2017

>Durchschnitt etwa 18 GByte Daten pro Monat", sagte Vodafone-Sprecherin Caren...

Gunah 27. Jul 2017

Nicht ganz Volumen: 50 GB Laufzeit: 30 Tage Anschaffung: Basispreis des GigaCube-Tarifs...

Dennisb456 27. Jul 2017

Sehe ich genauso. Sieht komisch zusammengeschustert aus der Artikel

Graveangel 27. Jul 2017

Und das sogar beliebig oft. Habe in 1 Monat ca. 400gb bekommen.


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /