• IT-Karriere:
  • Services:

Gigafactory: Tesla plant zunächst mit bis zu 10.500 Beschäftigten

Bis zu 3.500 Mitarbeiter pro Schicht sollen bei Tesla Deutschland unter anderem an Model 3 und Model Y arbeiten.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Artwork des Model Y von Tesla
Artwork des Model Y von Tesla (Bild: Tesla)

Der US-Elektroautobauer Tesla rechnet für seine geplante erste Fabrik in Europa nahe Berlin vorerst mit bis zu 10.500 Mitarbeitern im Schichtbetrieb.

Stellenmarkt
  1. Valtech Mobility GmbH, München, Düsseldorf
  2. über KISSLING Personalberatung GmbH, Großraum Balingen

In einer Schicht sollen zwischen 3.000 und 3.500 Beschäftigte arbeiten, vorgesehen ist ein Drei-Schicht-Betrieb pro Tag. Das hat die Deutsche Presse-Agentur (dpa) eigenen Angaben zufolge aus Branchenkreisen erfahren.

Derzeit sucht das Unternehmen noch Fachkräfte. Im Antrag von Tesla für die umweltrechtliche Genehmigung werden unterschiedliche Angaben zur Mitarbeiterzahl pro Schicht gemacht. Dort ist auch von bis zu 12.000 direkten Arbeitsplätzen die Rede, darunter etliche Ausbildungsplätze.

In Grünheide bei Berlin sollen ab Juli 2021 bis zu 500.000 Fahrzeuge pro Jahr vom Band rollen. Nach den Plänen des Autobauers soll so schnell wie möglich das Maximum erreicht werden. Neben Batterien und Antriebssträngen sollen dort das neue Model Y sowie das Model 3 gebaut werden.

Die endgültige umweltrechtliche Genehmigung für den Bau steht noch aus. Tesla hat auf eigenes Risiko einen Teil der Fläche gerodet und bereitet den Bau vor. Kritiker befürchten mit der Fabrik negative Folgen für die Umwelt. Bisher gingen 373 Einwände ein. Bis zum 3. September 2020 können noch neue Einwände gegen Änderungen des Antrags auf Genehmigung erhoben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)

Cavaron 13. Jul 2020 / Themenstart

In meinem Geburtsort gibts Aldi Süd, aber zur nächsten Aldi Nord Filiale ist es auch...

Cavaron 13. Jul 2020 / Themenstart

Dann solltest du vielleicht in Zukunft von interpretationsoffenen Einzeiler-Kommentaren...

Dwalinn 13. Jul 2020 / Themenstart

Sie sind wertvoll an der Börse, das heißt aber nicht das sie Geld zu verschenken haben...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Workflow: Arbeite lieber asynchron!
Workflow
Arbeite lieber asynchron!

Die Arbeit im Homeoffice ist geprägt von Ablenkung und Terminen. Dabei geht es auch anders: mit asynchroner Kommunikation.
Von Eike Kühl

  1. Homeoffice "Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"
  2. Anzeige Top ausgestattet im Homeoffice
  3. Schule daheim Wie uns ein wenig Technik zu besseren Ersatzlehrern macht

    •  /